Skip to main content
Die Compo Sana Blumenerde im großem Test

Wir haben diesen Test & Vergleich (06/2021) im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen einzelner Produkte aktualisiert. Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem neuesten Stand. Letztes Update dieses Beitrags: (16.5.2021).

Blumenerde Test & Vergleich (06/2021): Die 10 TESTSIEGER

Zum Thema richtige Blumenerde kaufen gibt es eine große Auswahl an Informationen, Hinweisen und Tipps. Dabei lässt sich der Eindruck gewinnen, dass es schwierig ist und teilweise sogar teuer, die richtige Blumenerde finden zu können.

Hinzu kommt die stets positive Werbung der Hersteller, bei der die besonderen Eigenschaften und Vorteile im Vergleich zur Konkurrenz betont werden. Das sieht natürlich alles prima und überzeugend aus, doch was macht gute Blumenerde wirklich aus?

Du musst kein Profi sein und auch nicht tief in die Thematik der Erden und Substrate eintauchen, um einen guten Eindruck vom Angebot zu bekommen. Mit ein paar wenigen Grundkenntnissen ist es gar nicht so schwierig, eine gute und günstige Blumenerde kaufen zu können.

Da es sehr viele unterschiedliche Produkte gibt, haben wir uns auf die Suche nach den besten Blumenerden gemacht. In unserer Vergleichstabelle kannst du die Erden miteinander vergleichen und sie gegenüberstellen. Im unterem Ratgeberbereich gehen wir auf die offenen Fragen und Besonderheiten ein, sodass du eine passende Blumenerde findest.

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Die richtige Blumenerde versorgt deine Pflanzen mit Nährstoffen, verbessert die Wasserverteilung und sorgt für starke Wurzeln. Die richtigen Bestandteile sind hier ausschlaggebend.
Es gibt Blumenerden die einen großen Anteil von Torf besitzen. Bitte beachte, dass Torf aus Mooren gewonnen wird, die durch die Gewinnung beschädigt werden.
Zu den wichtigsten Kaufkriterien zählen: die Größe, die Art der Erde und die Besonderheiten. Die Begriffserklärungen kannst du aus unserem Ratgeberbereich entnehmen.

Einschätzung: Die 10 besten Blumenerden im großen Vergleich

Floragard Blumenerde

Floragard Blumenerde, 40 Liter
  • Torfreduzierte Universalerde für Balkon-, Kübel- und Zimmerpflanzen.

Die erste Blumenerde kommt von dem Hersteller Floragard, die eine vielseitig nutzbare Erde herstellen. Insgesamt kannst du aus 6 verschiedenen Größen wählen, damit du die Erde optimal nach deinem Garten kaufen kannst. Die Erde besitzt Spurennährstoffe und Ton, die gerade für einen schnellen Wachstum von Anfang an sind. Zudem befinden sich Grünschnitt und Bio-Holzfasern in der Erde. Bei einer Wahl zu dieser Blumenerde kannst du dich auf einen 8 Wochen Langzeitdünger freuen, der für prachtvolle Blüten sorgt.

Die Gebrauchsfertige Allround-Erde dient für das Topfen von Zimmer-, Balkon- und Kübelpflanzen aber auch für die Pflanzung im Gartenbeet. Der Preis ist für diese qualitativ hochwertige Blumenerde gerechtfertigt. Bei Amazon bewerten über 91 Prozent positiv.

Westland Zimmerpflanzenerde

Angebot
Westland Zimmerpflanzenerde, Blumenerde, 4 Liter, 733476
  • Ausgewogene Erdenmischung aus natürlichen Rohstoffen, Optimal abgestimmt für die...

Die nächste Blumenerde ist speziell für deine Zimmerpflanzen. Der Hersteller Westland fertigt eine sehr hochwertige Blumenerde, die du in zwei verschiedenen Größen kaufen kannst. Die ausgewogene Erdenmischung ist aus natürlichen Rohstoffen, die optimal auf die Bedürfnisse von Zimmerpflanzen abgestimmt ist. Die Erde enthält Perlite, die wichtig für eine ausreichende Belüftung und ein gesundes sowie kräftiges Wachstum sind.

Die Erde bringt das Wasser da hin, wo es auch benötigt wird. Zudem sind die Pflanzen für 6 Wochen mit Nährstoffen versorgt. Wenn du andere Erde bevorzugst, kannst du dir auch andere Erden von Westland anschauen. Die Zimmerpflanzenerde kommt bei den Käufern sehr gut an, deshalb wurde sie noch nie negativ bewertet.

COMPO SANA Grünpflanzen- und Palmenerde

COMPO SANA Grünpflanzen- und Palmenerde mit 12 Wochen Dünger für alle Zimmer- und Balkonpflanzen...
  • Gebrauchsfertige Spezialerde inklusive Start-Düngung für bis zu 12 Wochen, Ideal für...

Wer sich mit verschiedenen Düngemitteln, wie Tomatendünger beschäftigt, stößt auf dem Namen COMPO. Der Hersteller COMPO stellt sehr viele verschiedene Produkte her, die sich für deine Pflanzen lohnt. Bei Amazon kannst du aus verschiedenen Besonderheiten wählen und die Größe bestimmen. Die gebrauchsfertige Spezialerde inklusive Start-Düngung für bis zu 12 Wochen ist ideal für alle immergrünen Zimmer- und Balkonpflanzen sowie für Palmen und Farne.

Nicht geeignet für Moorbeetpflanzen und Aussaaten. Die Handhabung ist sehr einfach gewählt, damit niemand vor Probleme gestellt wird. Bei Amazon gehört sie zu den Bestsellern und wird mit 91 Prozent positiv bewertet.

Floragard Blumenerde leicht 25 L

Floragard Blumenerde leicht 25 L - Universalerde für Zimmerpflanzen, Balkon- und Kübelpflanzen -...
  • Torfreduzierte und extra leichte Universalerde für Balkon-, Kübel- und Zimmerpflanzen.

Die nächste Blumenerde kommt ebenfalls von Floragard, die dir eine Universalerde zur Verfügung stellen. Bei Amazon kannst du aus drei Größen wählen, damit du optimal ausgestattet bist. Die Erde besitzt Spurennährstoffe, die für einen erfolgreichen Wachstum von Anfang an sorgen. Holzfasern aus regionaler Produktion sorgen für eine lockere und luftige Struktur der Erde.

Sie verringern die Vernässungsgefahr und fördern ein gesundes Wurzelwachstum. Die Tonminerale werden gespeichert und stellen die Nährstoffe bedarfsgerecht der Pflanze zur Verfügung. Die Blumenerde wird bei Amazon mit 91 Prozent positiv bewertet. Unser Fazit fällt ebenfalls positiv aus, weil du sehr gute Erde für einen geringen Preis bekommst.

Compo SANA Qualitäts-Blumenerde

Compo SANA Qualitäts-Blumenerde mit 12 Wochen Dünger für alle Zimmer-, Balkon- und...
  • Gebrauchsfertige, universell einsetzbare Qualitäts-Blumenerde inklusive Start-Düngung...

Die letzte Blumenerde kommt wieder von COMPO, die eine Qualitäts-Blumenerde herstellen. Auch hier kannst du bei Amazon verschiedene Größen und Sets bestellen, damit du perfekt ausgestattet bist. Die Qualitäts-Blumenerde ist ideal für alle Zimmer-, Balkon- und Gartenpflanzen. Nicht geeignet für Moorbeetpflanzen, Aussaaten und Orchideen. Die COMPO SANA Qualitäts-Blumenerde bietet optimale Voraussetzungen für gesunde und kräftige Pflanzen.

Dank der enthaltenen Start-Düngung werden Ihre Pflanzen vom ersten Tag an bis zu 12 Wochen mit wichtigen Nährstoffen versorgt. Die Naturdünger-Komponente garantiert hierbei eine pflanzenschonende, langsame und gleichmäßige Freisetzung der Nährstoffe. Die COMPO Qualitäts-Blumenerde ist bei den Kunden sehr beliebt und wird mit 90 Prozent weiterempfohlen.

Testsieger: Die Blumenerde bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) oder bei Konsument.at (vergleichbar in Österreich) haben wir einen Blumenerden Test finden können. Hier haben COMPO und Kölle am besten abgeschnitten. Die OBI Blumenerde wurde am schlechtesten bewertet. Da der Test schon viele Jahre alt ist, haben wir daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Produkte finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren, angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Ratgeber: Das sind die Fragen und Antworten auf die Du vor dem Kauf von Blumenerde achten solltest

Zugegeben, es ist ausgesprochen praktisch und denkbar einfach, schnell einen Sack Blumenerde zu kaufen. Vielfach finden sich diese sogar im normalen Einzelhandel. Doch wofür braucht man Blumenerde? Warum gibt es so viele unterschiedliche Angebote? Und ist Markenqualität immer die bessere Wahl? Darauf und auf weitere Fragen gibt es nun Antworten.

Blumenerde – Muss das überhaupt sein?

Tatsächlich ist die Investition in gute Blumenerde sowohl im Garten als auch für den Balkon eine sinnvolle Entscheidung. Natürlich könntest du ebenso gut etwas Erde aus dem eigenen Umfeld nehmen und diese für Blumen und dergleichen nutzen.

Das geht, aber so einfach ist es nicht. Um zum Beispiel erfolgreich Gemüse zu ziehen, muss jeder Boden hierzulande erst einmal entsprechend vorbereitet und kultiviert werden. Je nach Beschaffenheit kann das aufwendig und umständlich sein. Zudem muss naturnah beschaffener Boden auch nachhaltig genutzt werden, um ein Auslaugen zu verhindern.

Noch schwieriger wird es für Blumengärtner, denn auch die einfachsten und örtlich weit verbreiteten Kulturpflanzen haben ausgewiesene Ansprüche an ihren Standort und an die Bodenbeschaffenheit.

Eine ordentliche Blumenerde wird eigens unter diesen Aspekten zusammengemischt und für den sofortigen Einsatz präpariert. Das umfasst neben Nährstoffen und Feuchtigkeit auch Biomasse und Mikroorganismen. Die Auswahl einer guten Blumenerde hat also einige sinnvolle Vorteile.

Hier wird die Blumenerde getestetBlumenerde – Warum so viele unterschiedliche Angebote?

Auf den ersten Blick erscheint das Angebot riesig und nahezu identisch. Doch das trügt, denn die Unterschiede zwischen den einzelnen Produkten sind teilweise entscheidend wichtig. Das gilt für Standarderde ebenso wie für Spezialerde.

Vor allem wird hier unterschieden zwischen Blumenerde und Pflanzenerde, wenngleich in der Praxis die Anwendung sehr vergleichbar ist. Nicht nur zwischen den einzelnen Herstellern, sondern auch innerhalb einer Kategorie kann es darum vorkommen, dass ausgewiesene Blumenerden recht verschiedene Zusammensetzungen zeigen.

In allen enthalten sind dabei vor allem organische Bestandteile wie Torf oder Humus, oftmals versetzt mit Kompost. Diese bieten den Hauptanteil an biologischen Nährstoffen für die Pflanzen. Ebenfalls enthalten sind mineralische Komponenten wie Ton, Sand, Schluff und dergleichen, um die Struktur der Erde zu erhalten. Kalk ist ebenfalls oft zu finden, denn er dient zur Regulierung des pH-Wertes. Schließlich werden sogenannte Zusatzstoffe verwendet, um die gewünschten Eigenschaften der Substrate zu erzielen. Genutzt werden dazu pflanzliche Fasern wie etwa von Algen, Kokos oder auch Holz.

Damit zeigt sich, dass selbst „normale“ Blumenerde sehr unterschiedlich zusammengesetzt sein kann. In der Regel ist das für den Garten oder den Balkon kein großes Thema, zumal im Außenbereich recht schnell nach gedüngt werden sollte. Allerdings lässt das Angebot von Spezialerden schon darauf schließen, dass Alleskönner wie Universalblumenerde nicht immer die perfekte Wahl bedeuten.

Was hat es mit Spezialerde auf sich?

Grundsätzlich lässt sich sagen, dass Pflanzenerde besser geeignet ist für den Blumen- oder Nutzgarten, während Blumenerde sich anbietet für Topf- und Kübelpflanzen. Im Detail hilft allerdings nur ein Blick auf die tatsächliche Zusammensetzung im Vergleich mit den absehbaren Ansprüchen.

Blumenerde eignet sich zwar auch für gewisse Stauden und Rabatten im Beet, doch das gilt nur bei einer sehr geringen Düngung. Vor allem Zimmerpflanzen in Töpfen, Balkonpflanzen in Kübeln und auf der Terrasse sollte eine maximal mäßig gedüngte Erde gewählt werden, wenn eine Universallösung genutzt werden soll.

Das alles mag kompliziert und umfangreich klingen, doch ganz einfach gesagt sind diese vier Bestandteile wichtig zur Beurteilung der Nutzbarkeit einer Blumenerde für die eigenen Anforderungen.

Die Floragard Blumenerde wird getestetTorf und Blumenerde

Direkt an erster Stelle zeigt sich ein wichtiger, aber auch häufig umstrittener Bestandteil einer guten Blumenerde. Torf wird klassischerweise in entsprechenden Mooren gewonnen und nach dem Trocknen weiterverarbeitet. Leider ist diese Art der Gewinnung schädlich für diese seltenen und sensiblen Biotope. Darum werden zunehmend alternativen zu Hochmoortorf angeboten. Hier wird oft angemerkt, dass diese nicht annähernd die hervorragenden Eigenschaften besitzen.

Gute Blumenerde weist einen Torfanteil zwischen 50 und 90 Prozent auf. Demnach werden so alle wichtigen Aufgaben zur Nährstoffversorgung, Wasserspeicherung, pH-Wert und Struktur durch Torf allein geboten. Für eine gute Wasserspeicherung, den Säure-Basen-Haushalt und die Bodenlockerung ist Torf immer noch die beste Wahl.

Humus und Blumenerde

Mindestens genauso wichtig, aber meist weniger vorhanden in der Masse, weil sehr nährstoffreich, ist Humus. Dieser ist entscheidend für die Fruchtbarkeit und somit die effektive Nutzbarkeit des Bodens. Oft weist Pflanzenerde mehr Humus auf als Blumenerde mit sogenannter torffreier Blumenerde als Ausnahme.

Genutzt wird als Humus meist Grünkompost mit lediglich kleinem Astschnitt, sowie leichte Holzfasern, aber auch Rindenhumus und Kokosfasern. Wenngleich diese Produkte sehr individuelle Eigenschaften besitzen, haben sie alle grundlegend ähnlichen Aufgaben in der Blumenerde.

Blumenerde mit einem hohen Anteil an Humus ist deutlich braun gefärbt und meist auch leichter im Vergleich zu torfhaltiger Erde. Humus sorgt für einen stabilen Wasserhaushalt, hilft dabei die Wärme und Durchlüftung zu garantieren und filtert zudem die aufgenommene Feuchtigkeit.

Wasser, Nährstoffe und Zusatzstoffe der Blumenerde

Eine gute Blumenerde bietet eine gewisse Grunddüngung, die einige Wochen ausreichen sollte. Um Wasser, Nährstoffe und Zusatzstoffe anzubieten, dient nicht allein das zusätzliche Düngen. Durch Ton, Lehm und Kokosfasern wird versucht, die Speicherkapazität an Wasser zu verbessern und stehende Nässe zu verhindern.

Nährstoffe sind ein wichtiger Punkt, in dem sich die einzelnen Produkte untereinander stark unterscheiden können. Während Pflanzenerde zum Beispiel eher wenig Stickstoff aufweist, aber viel wenig Kalium, bietet Blumenerde meist reichlich Stickstoff, aber eher wenig Kalium. Diese Unterschiede können besonders wichtig sein, wenn Blumenerde ausdrücklich zur Anzucht genutzt werden soll.

Schließlich werden weitere Zusatzstoffe genutzt, um bestimmte Eigenschaften zu erreichen oder zu verbessern. Damit werden sowohl die physikalischen als auch die chemischen Fähigkeiten der Erde beeinflusst. Häufig zum Einsatz kommen mineralische Produkte wie Ton, Sand, Perlite, Split, Kies und Steinflocken, aber auch Styromull aus Kunststoff.

Blumenerde die gerade gekauft wurdeStruktur der Blumenerde

Wer glaubt, Blumenerde sei lediglich Staub, Schmutz und Schutt aus irgendeiner Halde, täuscht sich ganz enorm. Tatsächlich handelt es sich bei käuflicher Blumenerde immer um ein künstliches Gemisch verschiedener Komponenten, um bestimmte Aufgaben zu erfüllen.

Eine gute Struktur in der Blumenerde bedeutet, dass diese nicht über kurz oder lang in sich zusammenfällt. Das würde die Durchlüftung unterbrechen und die wichtigen Mikroorganismen zerstören. Hinzu kommt, dass eine zu kompakte Erde die Wurzeln erdrückt und Staunässe verursacht.

Um all das zu verhindern, wird durch bestimmte Zusätze versucht, die natürliche Beschaffenheit gewachsener Erde zu simulieren. Dazu wird grober Kompost genutzt ebenso wie Kokosfasern und Perlite.

Was kostet eine hochwertige Blumenerde?

Wenn die Entscheidung für neue Blumenerde gefallen ist, kommen einige wichtige Faktoren auf dich zu. Neben der Größe spielt die Zusammensetzung eine sehr wichtige Rolle. Außerdem gibt es viele unterschiedliche Produkte, die verschiedene Preise besitzen. In unserem Vergleich sind wir auf die Preisklassen eingegangen, damit du eine einfachere Entscheidung treffen kannst.

Wenn du dir eine gewisse Preisgrenze stellst, kannst du viel Geld sparen und zudem wird die Auswahl eingegrenzt. Da wir uns mit vielen Produkten beschäftigt haben, konnten wir einen guten Mittelwert errechnen. Für eine qualitativ hochwertige Blumenerde solltest du bei einem 10 Kg Sack mit ungefähr 5 bis 13 Euro. Je nach Nährstoffen kann der Preis auch minimal steigen.

Welche ist die beste Blumenerde?

Auf der Suche nach der passenden Blumenerde kann sehr viel Zeit vergehen. Neben unterschiedlichen Inhaltsstoffen gibt es verschiedene Besonderheiten. Nur wenn die Erde zu deinen Pflanzen passt, wirst du langfristigen Erfolg besitzen. Wenn dir die Suche zu lange dauert, haben wir eine geeignete Lösung für dich. Wir haben aus unserem Vergleich einen „Testsieger“ gekürt, damit wir dir die Entscheidung abnehmen.

Dieser „Testsieger“ hat nicht nur uns, sondern auch die Stiftung Warentest und echte Kunden überzeugt. Mit bestem Gewissen können wir dir die Compo SANA Qualitäts-Blumenerde empfehlen. Die Erde ist in verschiedenen Größen erhältlich, zudem gibt es sie in praktischen Sets.

Blumenerde: Die besten Hersteller auf dem Markt

Wenn du dich für eine neue Blumenerde entschieden hast, kommt man sehr schnell zu der Frage, welcher Hersteller die besten Produkte zur Verfügung stellt. Wir haben für dich die bekanntesten und besten Marken herausgesucht.

  • Dehner
  • Floragard
  • Westland
  • COMPO
  • Kölle
  • ASB
  • Frux
  • Rewe

Diese Hersteller verfügen über eine breite Produktpalette und fertigen seit mehreren Jahren Qualität im Gartenbereich. Wir können dir die Blumenerde wirklich empfehlen, weil sie alle mit guten Noten bei verschiedenen Tests und Magazinen abgeschnitten haben. Auch viele Kunden sind mit den Geräten zufrieden und überrascht, wie einfach und schnell der Support abläuft.

Verschiedene Blumenerden im TestWo kann ich Blumenerde kaufen?

Es gibt zwei Möglichkeiten zum Kauf von Blumenerde. Zum einen kannst du dich im lokalen Handel einmal umsehen. Hier bieten unterschiedliche Gartencenter eine Auswahl an verschiedenen Erden. Zum anderen hast du die Möglichkeit, im Internet einen direkten Vergleich unterschiedlicher Arten und Hersteller zu machen.

Die Recherche und auch die Auswahl fällt online deutlich einfacher. Unterschiedliche Anbieter wie zum Beispiel Amazon bieten nicht nur eine große Auswahl an Produkten, sondern haben Blumenerde in allen Preisklassen.

Kaufentscheidung: Welche Blumenerde passt am besten zu dir?

Nachdem wir dir einige Produkte, Funktionen und die Arten der Erden vorgestellt haben, musst du dir überlegen, welches Produkt am besten zu dir passt und welches Zubehör du benötigst.

Blumenerde ist bei Gärtnern sehr gefragt. Die Erde gibt deinen Pflanzen ein neues zu Hause, damit sie sich optimal weiterentwickeln können. Verschiedene Nährstoffe begünstigen die Wasseraufnahme und sorgen für stabile Wurzeln.

Blumenerde mit Torf

Jeder der sich mit Blumenerde beschäftigt hat, stolpert über den Begriff Torf. Torf ist sehr umstritten, da es aus Mooren gewonnen wird. Das große Problem daran ist, dass das Moor sehr darunter leidet, sehr häufig bleiben Schäden in diesen wichtigen Biotopen. Dennoch ist Torf sehr gut für unsere Pflanzen, da sie mit wichtigen Nährstoffen versorgt werden. Außerdem verbessert sich die Wasserspeicherung und der pH-Wert.

Vorteile

  • Viele Nährstoffe
  • Verbesserte Wasserspeicherung
  • pH-Wert wird stabilisiert
  • Ideal für Pflanzen die saure Böden bevorzugen

Nachteile

  • Schadet den Mooren

Blumenerde mit Humus

Humus ist jedem Gärtner ein Begriff, da er durch eine bräunliche Farbe, schnell erkannt wird. Humus besteht aus einer Art Grünkompost, in dem sich kleiner Astschnitt, Holzfasern, Rindenhumus und Kokosfasern befinden. Diese Eigenschaften tun deinen Pflanzen sehr gut, da sie für einen stabilen Wasserhaushalt und eine gute Durchlüftung sorgen. Die Blumenerde mit hohem Humusanteil ist auch etwas leichter und lässt sich besser verarbeiten.

Vorteile

  • Viele Nährstoffe
  • Kräftige Wurzeln
  • Kompost von der Natur hergestellt
  • Verbesserte Wasserspeicherung
  • Umweltfreundlich

Nachteile

  • Etwas teurer

Bestellmöglichkeiten von Blumenerde

Oftmals wird im Fachgeschäft die Blumenerden mit zu hohen Preisen bereitgestellt. Natürlich können sie diese wählen, diese zusätzlichen Kosten kannst du dir aber sparen. Wir empfehlen dir daher die Onlineshops. Die Wartezeit beträgt meist nur wenige Tage und das Produkt kommt direkt vom Hersteller. Auch bei Beanstandungen und Problemen bieten dir schnelle Support Möglichkeiten zügige Hilfe. Das Rückgaberecht steht dir immer zur Verfügung.

Durch den reibungslosen Kauf über Amazon kann deine Blumenerde sogar schon am nächsten Tag bei dir zuhause sein!

Der Eismaschinen Test

Eismaschine Test & Vergleich (06/2021): 11 TESTSIEGER

Eine Eismaschine bietet dir in jeden heißen Sommer eine leckere Abkühlung. Mit verschiedenen Rezepten kannst du leckere Eissorten nachmachen oder selbst entdecken. Wähle selbst welche Früchte in dein Eis gehören. Dabei solltest du dir die unterschiedlichen Eismaschinenarten anschauen und vergleichen, damit du einen besseren Überblick besitzt. Im Grunde musst du dich zwischen Eismaschinen mit Gefrierbehälter… ... weiterlesen

Kaufkriterien: Welche Kriterien sind notwendig, um Blumenerden miteinander zu vergleichen?

Blumenerde versorgt deine Pflanzen mit den wichtigsten Nährstoffen. Zudem werden sie besser geschützt, da die Wurzeln stabiler wachsen. Damit du auch wirklich zufrieden bist, solltest du auf diese Kaufkriterien achten:

  • Die Größe und Art
  • Die Nährstoffe und Zusammensetzung
  • Der Anwendungsbereich
  • Kundenmeinung – Welche Blumenerde wird von den Käufern am besten bewertet?
  • Der Preis

Die Größe und Art

Die Größe deiner Blumenerde sollte zu deinen Anforderungen passen. Sehr häufig kannst du aus verschiedenen Literangaben wählen, damit du ausreichende Erde bestellst. Im Normalfall kannst du zwischen 5 bis 70 Litern wählen. Gerade bei größeren Bestellungen wird dir das schwere Tragen erspart. Wenn du auf der Suche nach Erde für deine Zimmerpflanzen bist, raten wir zu kleineren Säcken.

In unserem Vergleich haben wir ein spezielles Angebot, was 4 oder 8 Kilogramm umfasst. Die Art der Erde hängt von deinen Pflanzen ab. Zusätzlich solltest du an Dünger denken, da nach ungefähr 3 Wochen die meisten Nährstoffe aufgebraucht sind. In unserer Vergleichstabelle kannst du die Blumenerden miteinander vergleichen, damit die Entscheidung leichter fällt.

Eine Pflanze wird mithilfe von Blumenerde umgetopftDie Nährstoffe und Zusammensetzung

Jede Blumenerde besitzt unterschiedliche Nährstoffe, die deine Pflanze stärken soll. Zudem wird das Wachstum und die Wasserverteilung begünstigt. Auch der pH-Wert sollte kontrolliert werden. Im Normalfall benötigen unsere Pflanzen einen pH-Wert von 5 bis 6,5. Die meisten Blumenerden besitzen diesen Wert, außer ein paar andere die den sauren Boden bevorzugen.

Bei der Zusammensetzung solltest du auf deine Pflanzen schauen. Nicht alle mögen den Torf oder Humus, gerade Erdbeeren sind da sehr wählerisch. Selbst wenn die Erde nicht passen sollte, kannst du sie mit zusätzlichem Substrat anpassen.

Der Anwendungsbereich

Das Anwendungsgebiet muss im Vorfeld geklärt werden. Hier musst du schauen, ob die Erde zur Anpflanzung, für Zimmerpflanzen oder sogar für Palmen benötigt wird. Je nachdem, was du Pflanzen möchtest, muss auch die Erde ausgewählt werden.

Die meisten Hersteller schreiben in ihre Produktbeschreibung, welche Pflanzen bevorzugt werden und welche nicht mit der Erde in Berührung kommen sollten. In unserem Vergleich haben wir einen bunten Mix gewählt, damit du wirklich fündig wirst.

Kundenmeinung – Welche Blumenerde wird von den Käufern am besten bewertet?

Bevor es zu einem Kauf kommt, belesen wir uns über die vorgestellten Produkte. Viele Menschen vergleichen die Produkte im Internet, damit sie zusätzliche Kosten sparen können. Bei der Suche nach der richtigen Blumenerde, wird es für viele schwierig. Deshalb nutzen sie das Internet als besondere Wissensquelle. Alle Begriffe, die man nicht sofort versteht, kann man nachlesen. Bei der Blumenerde kann ein Ratgeber, die perfekte Lösung sein.

Neben wichtigen Informationen werden dir Produkte vorgestellt, die zu dir passen. Auf unserer Suche sind wir über eine Blumenerde gestolpert, die uns und die Kunden am meisten überzeugt hat. Die Compo SANA Qualitäts-Blumenerde wird von den Kunden am häufigsten gekauft und zudem am besten bewertet. Mit über 12 Wochen Nährstoffversorgung überzeugt die Blumenerde in vielen Tests.

Die beste Blumenerde in unserem VergleichDer Preis

Der Preis gehört zu den wichtigsten Kaufkriterien, weil er entscheidet, ob wir uns das Produkt leisten können oder eben nicht. Nicht alle Menschen besitzen Unmengen an Geld, sodass sie auf jeden Euro achten. Beim Kauf von Blumenerde kommen keine riesigen Kosten auf dich zu. Im Normalfall solltest du mit 5 bis 15 Euro pro 10 Kg rechnen.

Bei absoluten Luxuserden kann der Preis natürlich steigen aber selbst der bleibt erschwinglich. Schau dich ruhig in unserem Vergleich um, eventuell findest du ein passendes Produkt.

Wissenswertes: Fakten und News über deine Blumenerde

Torf oder doch lieber Torf-frei?

Diese Frage solltest du dir vor dem Kauf stellen. Torf ist für unsere Pflanzen sehr wichtig. Sie versorgen die Pflanzen mit Nährstoffen und helfen bei einem gesunden Wachstum. Leider wird bei der Gewinnung sehr viel Schaden angerichtet, der sich nicht immer reparieren lässt. In einem Moor entsteht Torf, sobald dieser abtransportiert wird, werden die Biotope aus dem Gleichgewicht gebracht.

Wenn du dich gegen den Torf entscheidest, hilfst du der Umwelt und kannst dich auf andere Bestandteile verlassen. Sehr gern wird Humus gewählt, der von der Natur hergestellt wird.

Alexander von Humbold

Forschungsreisender   

„Die Natur muss gefühlt werden.“


Fazit zum Blumenerde kaufen

Auf den ersten Blick erscheint das Angebot an Blumenerde erschlagend umfangreich und das bleibt auch beim mehrfachen Hinsehen so. Tatsächlich bietet der Einzelhandel allein schon eine große Auswahl unterschiedlicher Substrate, die speziellen Anforderungen genügen können.

Im Fachhandel ist die Auswahl besonders umfangreich und umfasst günstige Universalerden ebenso wie hochwertige Spezialsubstrate. Da ist es keine Kunst, immer wieder von Neuem den Überblick zu verlieren.

Darum ist es sinnvoll, die Suche nach der perfekten Blumenerde quasi von hinten anzugehen. Dazu hilft es zu wissen, welche Planungen anstehen, welche Pflanzen dabei genutzt werden und welche Ansprüche diese haben. Im Zweifelsfall kann es sich anbieten, lieber auf extra Dünger und Nährstoffe zu verzichten zugunsten hochwertiger Torf- und Humuszugaben.

Zu guter Letzt sollte bei der Wahl einer guten Blumenerde nicht vergessen werden, dass diese früher oder später auslaugt. Während die strukturellen Bestandteile meist lange vorhalten, können Nährstoffe bald aufgebraucht sein. Darum ist es zu empfehlen, direkt bei der Auswahl der Blumenerde auch den passenden Dünger gleich mitzunehmen.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://de.wikipedia.org/wiki/Pflanzenerde
  • https://de.wikipedia.org/wiki/Substrat

Bildnachweise:

  • Adobe Stock Bilder Autor / ID
  • Romolo Tavani / #138067641
  • nito / #78668675
  • Ingo Bartussek / #40096118
  • beugdesign / #53427763
  • https://pixabay.com/de/photos/blumen-aussaat-wachstum-keimlinge-1174127/
  • https://pixabay.com/de/photos/pflanzen-erde-gartenarbeit-4217755/
  • https://pixabay.com/de/photos/pflanzen-stiefm%C3%BCtterchen-garten-3256189/

Letzte Aktualisierung am 17.06.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge