Skip to main content
Nüsse einfach elektrisch mahlen

Wir haben diesen Test & Vergleich (12/2021) im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen einzelner Produkte aktualisiert. Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem neuesten Stand. Letztes Update dieses Beitrags: (3.11.2021).

Nüsse mahlen

Nüsse sind sehr gesund und gehören zu jeder gesunden Ernährung dazu. Neben wichtigen ungesättigten Fettsäuren liefern die Früchte Vitamine, Mineralstoffe, Kalium, Natrium und Magnesium. In der Weihnachtszeit sind Haselnüsse in vielen Rezepten nötig, sodass man um ein Mahlen nicht herumkommt.

Die Haselnuss ist nicht mehr wegzudenken, da sie in den meisten Nussmischungen vorhanden ist. Sie besitzt einen hohen Vitamin B Anteil, der ideal als Schokoladenersatz und Snack für zwischendurch gilt.

Welche Möglichkeiten gibt es, wie man Nüsse mahlen kann?

Bevor wir auf verschiedene Produkte eingehen, mit denen du Nüsse mahlen kannst, solltest du dir überlegen, ob du elektrische oder manuelle Produkte bevorzugst. Viele manuelle Nussmühlen sind sehr schwer zu bedienen und im hohen Alter ungeeignet. Elektrische Nussmühlen zerhacken eher und mahlen nicht. Um die unterschiedlichen Vor- und Nachteile zu erkennen, haben wir beide Möglichkeiten näher beschrieben.

Nüsse manuell mahlen

Mit einer manuellen Nussmühle kannst du sämtliche Nüsse mahlen. Wichtig hier ist, dass das Fassungsvolumen ausreichend ist. Gerade Macadamia Nüsse sind sehr groß und benötigen viel Platz. Kleinere Nusssorten, wie Haselnüsse passen in beinahe jedes Gerät. Der große Nachteil daran ist, dass du viel Kraft brauchst, um die Nüsse zu mahlen. Das Ergebnis ist in der Regel besser, weil du einen optimalen Überblick hast. Das Nussmehl wird in einem Behälter aufgefangen und solange gesammelt, bis du fertig bist. Nach der Nutzung kann du die Nussmühlen in einer Spülmaschine mühelos reinigen. Mit den gemahlenen Nüssen kannst du verschiedene Gerichte verzieren oder Teigarten herstellen.

Nüsse elektrisch mahlen

Die einfachste Variante ist die elektrische Nussmühle, sie besitzt scharfe Klingen, die alle Nüsse mahlen können. Sehr häufig greifen Nutzer zu Kaffeemühlen, Trommelreiben oder Gewürzmühlen. Mithilfe einiger Einstellungsmöglichkeiten kannst du den Feinheitsgrad einfach anpassen. Die Nüsse werden in die Mühle gefüllt und mithilfe eines elektrischen Motors zerkleinert. Auf Wunsch kannst du auch verschiedene Nüsse einlegen, damit du eine gute Mischung erhältst. Der größte Vorteil ist, dass du keinen Kraftaufwand besitzt, die Mühle arbeitet völlig automatisch. Die Reinigung hängt ganz von den Produkten ab, in der Regel kannst du einen Geschirrspüler nutzen.

Nüsse einfach mahlenNüsse mit einer Küchenmaschine mahlen

Die neuen Küchenmaschinen werden immer häufiger mit Nussmühlen ausgestattet. Die Kombimaschinen werden mit reichlich Zubehör zur Verfügung gestellt. Neben einer Nussmühle gibt es einen Fleischwolf, Mixer und andere Aufsätze. Das gesamte Zubehör lässt sich in wenigen Handgriffen zusammenbauen und reinigen. Die Hersteller Kitchenaid und Bosch stellen sehr vielseitige Produkte her. Mit den hochwertigen Mühlen kannst du Nüsse, Gewürze und andere Lebensmittel mahlen. Die leistungsstarken Motoren treiben Edelstahlklingen an, die auch harte Lebensmittel zerkleinern. Die Reinigung kann per Hand oder einer Spülmaschine erfolgen.

Die Macadamia Nuss gilt als die beste Nuss. Sie stammt ursprünglich aus den Regenwäldern aus Australien. Die Nuss besitzt die meisten Ballast- und Nährstoffe, Zudem wird ihr süßliches Öl als Schönheitsmittel genutzt.

Nüsse helfen beim Abnehmen

Die meisten Ernährungsberater empfehlen Nüsse für eine ausgewogene Ernährung. Nüsse besitzen wichtige Fette, die unser Körper dringend benötigt. Die ungesättigten Fette werden gut vom Körper aufgenommen und sind sehr gesund. Außerdem sind viele Ballaststoffe und Proteine enthalten, die dich lange satt halten. Selbst wenn dir Nüsse nicht schmecken, gibt es verschiedene Möglichkeiten, wie du sie trotzdem verzehren kannst. Entweder du mahlst sie oder machst andere Lebensmittel daraus.

Nüsse in der Weihnachtszeit

Gerade in der Weihnachtszeit sind Nüsse sehr gefragt. Sie verzieren verschiedene Speisen oder man macht leckere Plätzchen aus ihrem Mehl. Die Nussmischungen sind hier sehr beliebt, weil unterschiedliche Nüsse gemahlen sind. Mit der richtigen Maschine kannst du die Nüsse selbst mahlen und viel Geld sparen.

Warum solltest du Nüsse selbst mahlen?

Nüsse sind sehr teuer, gerade die Macadamia Nuss gehört zu den teuersten Nüssen. Sobald du Nüsse mahlst, setzen sich alle Aromen frei, die dann deine Gerichte verzieren. Fertig gemahlene Nüsse werden noch mit Zusatzstoffen versehen, außerdem ist das Aroma schon beinahe verflogen. Außerdem sind gemahlene Nüsse viel teurer, als wenn du diese selbst mahlst. Die Kosten für eine Nussmühle variieren, nach einigen Anwendungen hast du das Geld wieder drin. Die Lebensdauer solcher Mühlen sind sehr lang, zudem kannst du sie auch für weitere Lebensmittel nutzen.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

Bildnachweise:

  • https://unsplash.com/photos/5p6B2SGx1qc
  • https://unsplash.com/photos/Ql_SWytd1C4
  • https://unsplash.com/photos/yPhVyH8oi_A
5/5 - (1 vote)

Ähnliche Beiträge