Skip to main content
Der Smartwatch Test

Smartwatch Test & Empfehlung (07/2020): 10 TESTSIEGER

Wir haben diesen Test & Empfehlung (07/2020) im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen einzelner Produkte aktualisiert. Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem neuesten Stand. Letztes Update dieses Beitrags: (7.6.2020).

Fast jeder Mensch besitzt eine Armbanduhr. Anders als andere Schmuckstücke sind Armbanduhren sowohl bei Frauen, als auch bei Männern beliebt. Sie sind nicht nur dauerhaft modern, sondern auch praktisch. Es war also nur eine Frage der Zeit, bis die ersten technologischen Armbanduhren auf den Markt kommen. Diese technologischen Uhren werden Smartwatch genannt und sind dementsprechend auf sehr erfolgreich in den Markt gestartet.

Jeder wollte sich ein Modell sichern, denn mit diesen großartigen Geräten kann man nicht nur SMS schreiben. Sie sind wie kleine Telefone, die du dir um den Arm binden kannst. Somit kannst du Apps wie Whats App herunterladen, bei Google suchen und sogar telefonieren.

Du verbindest sie einfach mit deinem Handy und schon musst du nicht mehr für jede Nachricht, die du empfängst, dein Handy aus der Tasche holen. Besonders praktisch ist dies auch im Büro. Viele Arbeitgeber untersagen die Nutzung des Handys am Arbeitsplatz aufgrund der Datenschutzrichtlinien. Mit einer Smartwatch kannst du bequem deine Nachrichten beantworten, ohne gegen die Auflagen deines Arbeitgebers zu verstoßen.

Dies gilt auch für alle anderen Situationen, in denen du dein Handy nicht nutzen kannst. Es gibt mittlerweile sogar Smartwatches, in die du eine separate SIM-Karte einfügen kannst. Somit bist du gar nicht mehr auf dein Handy angewiesen

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Es gibt sehr viele Smartwatchmodelle. Wichtig zu beachten ist, dass sich das Gerät auch mit deinem Smartphone verbinden lässt.
Achte auf alle nützlichen Funktionen, die für dich eine optimale Smartwatch ausmachen.
Schau dir die verschiedenen Bauarten und Materialien an, aus denen deine Smartwatch gefertigt wird.

Einschätzung: Die 5 besten Smartwatches im großen Vergleich

Samsung Galaxy Watch 46 mm

Angebot
Samsung SM-R800NZSADBT Galaxy Watch 46 mm (Bluetooth), Silber
2.743 Bewertungen

Die Samsung Galaxy Watch überzeugt nicht nur mit dem ansprechenden Design, auch die Akkuleistung, von bis zu 7 Tagen, ist stark. Mit der LTE Variante benötigst du für Anrufe, Nachrichten und Musik Streaming kein Telefon mehr! Die Bedienung läuft über ein Touchscreen und einer Drehbaren Lünette perfekt.

Garmin fenix 5S Plus

Angebot
Garmin fenix 5S Plus Hellblau Multisport-Smartwatch – Europakarte, Musikplayer, kontaktloses...
736 Bewertungen
Garmin fenix 5S Plus Hellblau Multisport-Smartwatch – Europakarte, Musikplayer, kontaktloses...
  • Eine Uhr für alle Sportarten: Dank vorinstallierter Sport-Apps können Sie direkt...

Die Garmin fenix 5S Plus ist mit vielen Multisport Funktionen genau das richtige für Aktive Sportler! Spotify, Deezer und Amazon Music können kinderleicht mit Bluetooth Kopfhörern von der Uhr gestreamt werden. Selbst das kontaktlose Bezahlen über Garmin Pay läuft ohne Probleme. Eine echte Allrounder Smartwatch für jedermann.

Amazfit GTS

Amazfit GTS Smartwatch mit anpassbaren Widgets, schmalem Metallgehäuse, Wasserdichtigkeit bis zu 5...
400 Bewertungen

Die Amazfit GTS überzeugt mit soliden Funktionen. Mit vielen Sportapps eignet sich die Uhr auch für einen Dauerhaften sportlichen Gebrauch. Mit einem 1,65 Zoll AMOLED Display hast du alle Benachrichtigungen auf einem Blick und sie wirkt sehr schlicht. Diese Uhr eignet sich für Nutzer die alle Bereiche nutzen.

Apple Watch Series 5

Angebot
Apple Watch Series 5 (GPS, 44 mm) Aluminiumgehäuse Space Grau - Sportarmband Schwarz
1.518 Bewertungen

Der Alleskönner vom Hause Apple überzeugt in allen Hinsichten. Durch den genauen Herzfrequenzmesser können alle Fitnessapps genutzt werden. Kontaktloses Bezahlen läuft über Apple Pay hervorragend. Die Verarbeitung und das Design ist sehr Modern und ausgereift. Wenn du ein Apple Smartphone besitzt empfehlen wir den Kauf der Apple Watch.

HUAWEI Watch GT 2

Angebot
HUAWEI Watch GT 2 Smartwatch (46mm Full-Color-AMOLED, SpO2-Monitoring, Herzfrequenzmessung, Musik...
2.222 Bewertungen
HUAWEI Watch GT 2 Smartwatch (46mm Full-Color-AMOLED, SpO2-Monitoring, Herzfrequenzmessung, Musik...
  • Diverse Trainingsmonitoring-Funktionen, Bluetooth-Telefonie & Musikwiedergabe machen die...

Die Huawei Watch GT 2 wirkt sehr schlicht und wird nahe einer normalen Uhr designet. Doch hier steckt ein Alleskönner dahinter. Ob GPS Sensor, Höhenbarometer, Bluetooth Anruf oder das checken der aktuellen Benachrichtigungen, die Huawei Watch überzeugt in allen Hinsichten.

Testsieger: Smartwatch bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) oder bei Konsument.at (vergleichbar in Österreich) konnten wir einen aktuellen Smartwatch Test von Ende 2019 finden. Das Ergebnis sah folgendermaßen aus, 2 von 13 Smartwatchmodellen haben im Test überzeugt. Die Hersteller Apple und Garmin haben im Test am besten abgeschnitten. Samsung, Huawei, Fossil und andere Hersteller haben leider nur befriedigend abgeschnitten. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren, angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Ratgeber: Das sind die Fragen und Antworten, auf die Du vor dem Kauf einer Smartwatch Uhr achten solltest

Nachdem wir dir 5 Smartwatchmodelle vorgestellt haben, musst du wissen, was für dich beim kaufen essenziell wichtig ist.

Nutzt du das Gerät hauptsächlich als Uhr bzw. interessieren dich nicht alle Funktionen, dann reichen ziemlich einfache Smartwatches. Es gibt jedoch auch die Möglichkeit die Smartwatch gleichzeitig als Fitness Tracker zu nutzen. Meist sind die hierfür erforderlichen Apps bzw. die benötigten Funktionen bereits vorinstalliert. Mit diesen kannst du dann deine täglichen Workouts perfekt auswerten.

Auch die Nutzung als Smartphon Ersatz ist heute kein Problem mehr. Einige Uhren ermöglichen es dir eine seperate Sim-Karte in die Smartwatch einzufügen, so kannst du sie ganz unabhängig von deinem Smartphone nutzen.

Meist wird vom Hersteller versucht ein Allrounder Modell zu bauen. Das heißt, dass der Hersteller bemüht ist, all die Funktionen in einem Gerät zu inkludieren und somit alle Funktionen mehr oder weniger vorhanden sind.

Mache dir vor dem Kauf deiner zukünftigen Smartwatch genaue Gedanken über die erforderlichen Funktionen und Features. Nur so kannst du deine perfekte Smartwatch finden und hast sehr lange Spaß an deinem Gerät!

Dein Smartphone die direkte Verbindung zu deiner Uhr

Dein Handy ist essenziell wichtig beim kaufen einer Smartwatch. Beachte hier unbedingt, dass die Uhr mit deinem Telefon eine Verbindung aufbauen kann. Die Betriebssysteme sind gerade für die Nutzung der Allrounduhren zwingend zu beachten.

Bei IOS Geräten würden wir immer zu einer Apple Watch raten, da hier wirklich alle Funktionen erbracht werden können. Wenn dir die Smartwatch zu teuer ist, gibt es noch jede Menge anderer Hersteller die eine Verbindung zu IOS ermöglichen. Sobald Hersteller keine hauseigenen Smartphones herstellen, ist das Vernetzen von beiden Betriebssystem meistens möglich (IOS und Android). Um die meisten Features und Funktionen freischalten zu können ist es wichtig, dass du schaust, welche Uhr dein Handy auch unterstützt und sich damit koppeln lässt.

Die verschiedenen Smartwatch Typen

Welche Smartwatch Arten gibt es und welche passt am besten zu deinen Bedürfnissen?

Wir haben die Uhren in 3 Kategorien eingegrenzt und für dich erklärt.

  • normale Smartwatch
  • Fitness Smartwatch
  • unabhängige Smartwatch

Im nachfolgenden Bereich erklären wir dir all diese Begriffe und gehen näher darauf ein.

Die „normale“ Smartwatch

Diese Uhren befinden sich meist im niedrigen Preissegment.  Einige sagen auch, dass es eine abgespeckte oder Lite Version ist. Durch wenige Funktionen, ist eine „normale“ Smartwatch für Personen die kaum Features brauchen geeignet. Sie besitzen einfache Funktionen wie:

  • Uhr, Stoppuhr, Timer, Wecker
  • Benachrichtigung von Whats app, SMS, E-Mail und Facebook
  • sehr lange Akkulaufzeit

Durch die wenigen Funktionen ist eine lange Akkulaufzeit möglich. Die Smartwatch wird ganz normal mit deinem Smartphone verbunden und bietet einige Funktionen. Wer gerne für solche Uhren mehr Geld bezahlt, kann sich auf hochwertige und optisch ansprechende Smartwatches freuen. Durch hochwertige Materialien, schöne Displays und ansprechendes Design kannst du diese Uhren zu allen Anlassen tragen.

Die Fitness Smartwatch

Du bist sportlich oder möchtest es werden? Mit der richtigen Smartwatch kannst du dein Trainingserlebnis auf eine ganz neue Ebene heben. Durch viele Trainings-, Coaching- und Auswertungsapps, hast du die Möglichkeit effektiver und besser zu trainieren. Auch dein Kaloriengehalt kann so besser überwacht und koordiniert werden. Neben diesen Punkten kann eine solche Smartwatch jedoch noch viel mehr. Wir haben dir hier die wichtigsten Funktionen, welche dir die Fitnessuhr bietet, aufgelistet:

  • GPS Empfänger verbaut
  • Herzfrequenz Messung
  • Trainingsapp
  • verschiedene Trainingspläne
  • EKG App
  • Auswertungen
  • Kalorien Übersicht

Natürlich sind die Funktionen von der „normalen“ Smartwatch auch vorhanden.

Wenn du Muskeln aufbauen oder abnehmen willst kann dir diese Smartwatch helfen.

Smartwatch vs Fitness Tracker Im Gegensatz zum Fitness Tracker bieten Smartwatches viel mehr Funktionen und können dein Leben so mehr bereichern, als ein Fitness Tracker. Zudem sind Smartwachtes im Multimedia Bereich viel besser.
Die Fitness Smartwatch

Die unabhängige Uhr

Es gibt Smartwatches in die du eine Sim Karte einfügen kannst und Smartwatches ohne Sim Karten Slot. Die Geräte ohne Slot werden in der Regel mit NFC oder Bluetooth verbunden. Die Smartwatch die Sim Karten akzeptiert hat die Möglichkeiten sich selbstständig mit dem Internet zu verbinden und Anrufe oder Nachrichten eigenständig zu erstellen. Diese Geräte sind ideal für beruflich eingespannte Personen, welche mit einem einzigen Blick auf ihre Uhr, gleich auf dem neusten Stand sein wollen. Zu den oben genannten Punkten gibt es natürlich viele weitere, nützliche Funktionen:

  • Anrufe tätigen
  • Internet surfen
  • SMS und Whatsapp Nachrichten schreiben
  • Social Media Apps

Da die Displays ziemlich klein sind, würden wir von einem Smartphone Ersatz abraten. Zudem werden hier schwächere Akkus verbaut, sodass die Smartwatch meistens nach einem Tag wieder neu aufgeladen werden muss. Sie eignet sich jedoch ideal für Meetings oder um sich einen schnellen Überblick über die aktuelle Situation zu verschaffen. Man kann sich Erinnerungen einstellen, ohne dass während des Termins das Handy klingelt und hat sofort alles auf dem Schirm. Mit der meist vorhandenen Spracherkennung kann man Nachrichten versenden ohne dafür viel Zeit zu opfern. Sie ist daher perfekt für alle, die viel um die Ohren haben.

Smartwatch Betriebssysteme

Tizen:

Tizen ist ein Samsung eigenes Betriebssystem. Um diese Uhr nutzen zu können, brauchst du ein Smartphone, welches mit Android Versionen ab 4.4 arbeitet.  Auch die Verbindung zu einem Apple Gerät ist möglich, bietet aber kaum Funktionen. Nutzer des Tizen Betriebsystems sind besonders von den übersichtlichen Menüs und der leichten Bedienung begeistert. Tizen hat zudem alle wichtigen Funktionen, die eine Smartwatch haben sollte. Ein Nachteil des Tizen ist das kleinere von App Angebot. Betriebssysteme wie Wear OS oder Apple Watch OS haben ein viel größeres Angebot.

Wear OS:

Wer ein Android Gerät benutzt hat, auf dem Smartwatch Markt die Qual der Wahl. Mit dem Wear OS System kannst du alle Smartphones mit Android (ab 4.3) verwenden und verbinden. Auch mit Apple Geräten ist eine Verbindung möglich. Beachte hier jedoch, dass dies für dich wieder Einschränkungen der Funktionen bedeutet.

Durch eine leichte und übersichtliche Bedienungen glänzt Wear OS auf ganzer Linie. Durch regelmäßige Updates, Fehlerbehebungen und Apperstellungen bist du immer auf dem neusten Stand und für die Zukunft gesichert. Genauso wie bei Apple Betriebssystem hast du hier die Möglichkeit mit der Sprachbedienung „Google Now“ zu arbeiten.

Apple Watch OS:

Wie der Name schon sagt ist dieses Betriebssystem speziell von Apple konzipiert. Mit dem Programm lassen sich alle I-Phone Modelle (ab Iphone 5) verbinden. Alle Android Smartphones lassen sich leider nicht mit einer Apple Watch nutzen. Das Apple Watch OS Betriebssystem zeichnet sich mit einer schnellen und einfachen Bedienung aus. Durch die Spracherkennung „Siri“ sind hier keine Grenzen gesetzt.

Musik Streaming

Sportliche Aktivitäten fallen uns meist mit der richtigen Musik wesentlich leichter. Durch die Funktion des Musik Streaming kannst du dein Spotify, Deezer oder Amazon Music Konto mit deiner Uhr verbinden. Wenn du hierzu Bluetooth Kopfhörer mit deiner Smartwatch koppelst, kannst du Musik hören ohne dass du ein Smartphone brauchst. Wir sehen die Funktion sehr sinnvoll bei Smartwatches, die auch als Sportuhr genutzt werden können.

Die verschiedenen Komponenten

Der Preis einer Smartwatch steigt nicht nur durch das Angebot von verschiedenen Funktionen. Auch durch andere, hochwertige Komponenten kann der Preis schnell steigen.

Das Display

Das Display steht bei einem Kauf oft im Vordergrund. Durch verschiedene Ausführungen ändert sich die Optik und der Tragekomfort. Die Bedienung darf hier nicht vergessen werden, größere Displays erleichtern diese z.B. bei dem Eingeben von Zahlen und Buchstaben. Schaue dir deinen Unterarm an, wenn du einen eher zierlichen und dünnen Unterarm hast, raten wir dir von zu großen Displays ab. Dies kann optisch unproportional wirken und zudem den Tragekomfort schmälern. Im schlimmsten Fall bekommst du Schmerzen im Handgelenk weil die Uhr für deinen Arm zu schwer ist. Im Schnitt hat ein Display eine Diagonale von 1.2 bis 1,8 Zoll das sind 3cm – 4,57cm.

Die Auflösung

Die Auflösung ermöglicht dir alle Informationen und Bilder gestochen scharf zu sehen. Wenn du ein bisschen mehr Geld für das Display und die Auflösung ausgibst, wirst du später froh darüber sein. Es bringt die beste Technik nichts, wenn du dreimal auf deine Smartwatch schauen musst um alles zu erkennen oder die gewünschten Funktionen nicht richtig nutzen kannst. Heute werden fast nur LCD und Amoled Displays verbaut.

LCD (Liquid Crystal Displays)

LCD oder auf deutsch „Flüssigkristallbildschirm“ wird sehr häufig verbaut. Der große Vorteil liegt hier bei der sehr hohen Bildschirmbeleuchtung, welche damit erzielt werden kann. Durch die abgegrenzte Pixelstruktur, werden gestochen scharfe Bilder erzeugt. Der einzige Nachteil ist der erhöhte Stromverbrauch, da das Display das Licht auf eine sehr spezielle Art und Weise filtern muss.

Amoled (Organic Light Emitting Diode)

Wie der Name schon sagt werden hier Dioden verbaut. Die Dioden werden dann mit den Grundfarben Rot, Grün und Blau beleuchtet. Das ermöglicht dir ganz besonders schöne und kräftige Farben. Zudem ist dadurch ein sehr hoher Kontrast möglich und Schwarzwerte sind sehr tief. Anders als das LCD Display sparen die Dioden Strom und der Akku hält so länger.

Smartwatch für Damen

Der GPS Sensor

Der GPS Sensor ist nur wichtig, wenn du beim Sport auf Live Karten oder Routenplanung zurückgreifen möchtest ohne dein Handy zu verbinden. Da der Sensor sehr genau auf deiner Smartwatch funktioniert, kannst du dich bei der nächsten Fahrradtour oder Joggingrunde nicht mehr verfahren oder verlaufen. Bist du aber eher der Typ, der sein Handy sowieso immer mitnimmt und bei sich hat, benötigst du nicht unbedingt den GPS Sensor. Dies kann dann dein Handy übernehmen.

Das Armband

Das Smartwatch Armband kann aus vielen Materialien bestehen. Du solltest hier aufjedenfall auf die Qualität achten. Ein hochwertiges Armband ist notwendig, um den Tragekomfort gewährleisten zu können. Nur so kannst du deine Smartwatch lange und ohne Probleme tragen.

Die meisten Uhren verfügen serienmäßig über ein Gummiband. Wenn dir dieses optisch oder vom Tragegefühl nicht gefällt, solltest du unbedingt darauf achten, dass das Armband wechselbar ist. Dann kannst du dich für ein anderes Material entscheiden und einfach austauschen. Häufig werden Leder-, Gummi-, Metall- oder Stoffarmbänder hergestellt. Das Wechseln eines Bandes wird sehr einfach beschrieben und kann meist in wenigen Minuten ausgetauscht werden.

Das Gehäuse

Das Gehäuse schützt deine Technik vor Staub und Wasser, daher ist es besonders wichtig das es möglichst robust und schlagfest ist.

Die meisten Hersteller setzen hier auf ein sehr schmales Aluminiumgehäuse. Da die Gehäuse aus diesem Material besonders robust und strapazierfähig sind, gibt es die Modelle meist wasserfest. Achte hier auf ein Design, welches sehr gut zu dir passt und dir optisch zusagt.

Wichtige Funktionen

Wenn du dir eine Smartwatch kaufen möchtest, sollte diese einige Funktionen und Features besitzen. Viele Funktionen sind für eine reibungslose Nutzung unumgänglich wie zum Beispiel Bluetooth, Herzfrequenzmessung und viele mehr. Überlege dir hier genau was für dich essenziell wichtig ist und deine zukünftige Smartwatch haben muss. Nur so wirst du lange Freude an deiner Smartwatch haben.

Bluetooth

Eine Smartwatch sollte immer Bluetooth besitzen. Diese Funktion benötigst du um deine Uhr mit deinem Smartphone zu verbinden. Zusätzlich hast du dann auch die Möglichkeit andere Geräte wie zum Beispiel Kopfhörer zu verbinden und über deine Uhr Musik zu hören.

W-lan Verbindung

Eine W-Lan Verbindung ermöglicht dir eine separate Verbindung der Uhr mit dem Internet, ohne dass du ein Handy benötigst. Beachte hier jedoch, dass du leider trotzdem auch immer an das zu Verfügung stehende Netzwerk gebunden bist.

Wasserfest

Eine Smartwatch sollte natürlich wasserfest sein, sodass du sie bei allen Anlässen tragen kannst. Wenn du sportlich aktiv bist und gern Wassersport betreibst, ist die Funktion fast unumgänglich. Möchtest du deine Trainings an Land und im Wasser auswerten, ist ein Wasserfestes Gehäuse zwingend notwendig.

Sim Karten Slot

Die Möglichkeit eine Sim Karte beizufügen macht deine Smartwatch eigenständig. Du bist nun nicht mehr auf dein Smartphone angewiesen und bekommst zudem auch mehr Funktionen wie:

  • mobiles Surfen
  • Anrufe tätigen
  • SMS, Whats App schreiben
  • E-Mails verfassen

Diese Funktionen können dir im Alltag sehr hilfreich sein. Eine separate Sim-Karte zu deinem aktiven Vertrag kannst du ganz einfach bei deinen Mobilfunkanbieter abholen. Du kannst selbstverständlich dir auch eine separate Prepaid Karte kaufen.

Smartwatch für Herren

Die Bedienung

Die Bedienung ist wohl einer der wichtigsten Aspekte. Diese sollte für dich einfach und leicht verständlich sein. Da es auch hier viele verschiedene Möglichkeiten gibt, wie deine Smartwatch bedient werden kann, solltest du dich im Vorfeld darüber informieren.

Die meisten Uhren sind mit einem Touchscreen ausgestattet, dennoch setzen viele Hersteller noch auf andere Bedienelemente wie Druckknöpfe oder Drehräder. Schaue dir vor dem Kauf genau an wie die Smartwatch bedient wird und wähle deine optimale Bedienung.

Wo kann ich eine elektronische Armbanduhr kaufen?

Eine Smartwatch  zu kaufen ist heute überhaupt nicht schwierig. Du kannst sie in einem Elektrofachmarkt oder in Onlineshops wie zum Beispiel Ebay und Amazon erwerben. Heutzutage kannst du Smartwatches auch in Handy Geschäften kaufen, da viele Smartphone Hersteller ebenfalls die dazu passenden Uhren anbieten. Da die Auswahl jedoch online viel größer, würden wir dir immer einen Onlineshop empfehlen.

Dies hat zudem den Vorteil, dass dort direkt passende Armbänder bestellbar sind.  So kannst du die für dich optimale Smartwatch zusammen stellen oder hast direkt die Möglichkeit, die Armbänder an dein Tagesoutfit anzupassen. Prinzipiell kannst du aber natürlich auch gute Smartuhren  bei Saturn oder Media Markt erwerben.

Kaufentscheidung: Welche Smartwatch passt am besten zu Dir?

Eine Smartwatch gibt es mit verschiedenen Komponenten, die mehr oder weniger Funktionen anbietet. Ob Gehäuse, Display oder andere Ausstattungsvarianten, schaue hier was dir gefällt, bevor du eine Uhr bestellst.

Überlege dir genau welche Funktionen Du brauchst!

Großes Display

Große Displays finden nicht nur bei Smartphones immer mehr Fans. Auch die Bedienung bei einer Smartwatch kann so vereinfacht werden. Beachte hier aber ganz genau die Optik, denn kleine Handgelenke können mit einem großen Display überfordert sein.

Vorteile

  • leichtere Bedienung
  • Lesbarkeit wird erhöht
  • sieht schöner aus

Nachteile

  • Akkuverbrauch wird erhöht
  • kostet mehr
  • Ergonomie und Tragekomfort kann schlechter werden

W-Lan Fähig

Die W-Lan Funktion kann im Alltag sehr hilfreich sein. Achte daher darauf, ob deine zukünftige Uhr sich selbständig mit dem Internet verbinden kann. Ansonsten brauchst du ein Smartphone, welches deine Uhr mit Internet versorgt.

Vorteile

  • eigenes Netzwerk
  • kein Smartphone nötig
  • Gerät lässt sich einfacher einrichten

Nachteile

  • W-Lan Netzwerk muss in der Nähe sein

Das robuste Gehäuse

Das Gehäuse beschützt deine Smartwatch vor äußeren Schäden. Es gibt verschiedene Materialen aus denen Gehäuse gebaut werden. Hierzu gehört unter anderem Aluminium, Edelstahl, Carbon und Kunststoff. Diese Materialen werden am meisten für den Bau des Gehäuses genutzt. Wir raten von einem Kunststoffgehäuse prinzipiell ab, weil es zu anfällig für Beschädigung ist. Die anderen Materialien unterscheiden sich eigentlich nur durch das Gewicht.

Vorteile

  • Robust gegen Schläge und Stöße
  • lange Lebensdauer
  • bietet optimalen Schutz für deine Technik

Nachteile

  • Materialien können schwerer sein
  • Kosten

GPS Sensor

Der GPS Sensor kann eine sehr hilfreiche Funktion sein. Wenn du gerne und viel Sport machst, oder mit dem Sport beginnen möchtest solltest du über die Nutzung dieser Funktion nachdenken.

Vorteile

  • Live Karten
  • Navigationsgerät
  • Routenplanung
  • kein Telefon notwendig

Nachteile

  • Geräte mit Sensor kosten mehr Geld

Sim-Karten Slot

Ein Sim Karten Slot ermöglicht dir viel mehr Funktionen als normale Smartwatchmodelle. Durch beifügen einer Sim Karte sind Smartphones nicht mehr notwendig, da alle wichtigen Verbindungen selbstständig über die Uhr laufen.

Vorteile

  • Kein Telefon notwendig
  • eigene Internetverbindung
  • Anrufe tätigen
  • SmS, Whatsapp und E-Mails schreiben

Nachteile

  • eine Sim-Karte wird benötigt
  • Gerätkosten steigen

Die Bestellmöglichkeiten

Oftmals können im Elektrofachgeschäft die Smartwatches nicht mit der nötigen Auswahl bereitgestellt werden. Natürlich kannst du diese bestellen, dies kann jedoch gerne mal zu einer Wartezeit von 2 Wochen oder länger kommen. Diese Zeit musst du dann auf deine neue Smartwatch warten. Wir empfehlen dir daher die Onlineshops. Die Wartezeit beträgt meist nur wenige Tage und das Produkt kommt direkt vom Hersteller. Auch bei Beanstandungen und Problemen bieten dir die Hersteller, durch schnelle Support Möglichkeiten zügige Hilfe an.

Die Garantie ist gegeben und kann online sogar verlängert werden. Das Rückgaberecht steht dir natürlich ebenfalls immer zur Verfügung. Der Vorteil hier besteht darin, dass du dein Geld wieder bekommst und keinen Gutschein.

Durch den reibungslosen Kauf über Amazon kann dein Gerät sogar schon am nächsten Tag bei dir zuhause sein!

Kaufkriterien: Welche Kriterien sind notwendig um die Uhren miteinander vergleichen?

Um eine Smartwatch mit anderen Uhren vergleichen zu können, muss man auf viele verschiedene Kriterien achten und diese gegenüber legen. Wir würden dir empfehlen, folgende Punkte vor dem Kauf einer Smartwatch genau zu vergleichen:

  • Akkulaufzeit
  • das Display
  • Funktionen
  • Synchronisation
  • das Gewicht
  • Material

Diese Punkte sind essenziell wichtig!

Die Akkulaufzeit

Die Akkulaufzeit variiert bei Smartwatchmodellen sehr stark. Die Laufzeit der einzelnen Modelle reicht von 2 Tagen bis zu 14 Tagen. Damit du möglichst lange Spaß an deiner neuen Uhr hast, empfehlen wir dir eine Laufzeit von Minimum 7 Tagen. Hier solltest du jedoch wissen, dass die Akkulaufzeiten meistens im Smartwatch Modus angegeben werden. Das heißt, sie wird ohne viele Funktionen zu nutzen gemessen. Daher hält eine Uhr bei dauerhafter Nutzung nicht die angegebene Zeit ein und der Akku muss schneller geladen werden als vom Hersteller benannt.

Die Smartwatch Funktionen

Das Display

Das Herzstück deiner Smartwatch sollte nicht zu groß aber auch nicht zu klein sein, sodass du alle Informationen ordentlich lesen kannst. Auch die Beleuchtungsart spielt hier eine große Rolle. LCD, AMOLED oder Retina Display sind hier die Vorreiter und dies solltest du beim Kauf im Auge haben. Alle Beleuchtungen haben Vorteile und Nachteile.

Verschiedene Funktionen

Vom GPS Sensor bis zur Sim Karten Slot, hier hast du die Qual der Wahl. Schaue dir alle möglichen Funktionen, die deine perfekte Smartwatch ausmacht, an. Du bist viel an der frischen Luft und machst gerne Sport? Dann verzichte nicht auf die ganzen Sportfunktionen wie GPS Sensor, Herzfrequenzmessung und einem wasserfesten, robusten Gehäuse. Wenn du Social Media liebst, solltest du auf Funktionen wie die W-Lan Schnittstelle und einem großem Display achten und bevorzugen. Wenn du eher der Business Mensch bist, raten wir ganz klar zum extra Sim Karten Slot, der dir mehr Funktionen im Bereich Nachrichten und E-Mails verschafft.

Synchronisation

Wichtig ist auch, dass sich deine neue Smartwatch überhaupt mit deinem Smartphone verbinden lässt.

Hier musst du nur schauen ob dein Handy mit dem Smartwatch Betriebssystem kompatibel ist.

Apple Smartwatches lassen sich nie mit dem Android Betriebssystem verbinden. Android Uhren können sich jedoch mit einem I-Phone eine Verbindung herstellen. Wenn du dies in Erwägung ziehst, sollte dir jedoch bewusst sein, dass du auf einige Funktionen verzichten musst.

Das Gewicht

Jeder der Uhren regelmäßig trägt, kennt das Gefühl, wenn das Handgelenk nach einiger Zeit weh tut. Hier kann der Auslöser eine zu schwere Uhr sein. Das verwendete Material spielt hier eine Zentrale Rolle. Ein Gehäuse aus Edelstahl ist zwar besonders robust aber wiegt um einiges mehr als das schlanke Aluminiumgehäuse.

Wenn du ein besonders starkes Gehäuse möchtest, welches dennoch möglichst wenig wiegen soll, so empfehlen wir ein Carbongehäuse. Diese verbinden beide Eigenschaften. Sie sind sehr strapazierfähig und dennoch sehr leicht.

Von Kunststoffgehäusen raten wir prinzipiell ab, weil diese nicht besonders gut gegen Schläge und Stöße schützen können und deine Uhr daher schneller kaputt gehen kann.

Das Material

Eine Smartwatch besteht aus vielen verschiedenen Materialien. Besonders interessant ist hier die Verarbeitung der Bauteile, diese kann qualitativ hochwertig oder eher nicht sehr hochwertig sein. Das Armband sollte zum Beispiel aus einem strapazierfähigen und hautfreundlichen Werkstoff sein. Das Gehäuse dahingehen lieber etwas robuster und aus einem Metall oder Carbon gefertigt werden. Bei verschiedenen Werkstoffen, zum Beispiel verschiedenen Metallen, kann sich auch die Optik ändern.

Wissenswertes: Fakten und News über verschiedene Smartwatchmodelle

Die Ausstattung

Jetzt rückt die Technik in den Vordergrund. In diesem Beitrag gehen wir auf die Technischen Komponenten ein. Diese sind zum Beispiel:

  • Prozessor
  • Arbeitsspeicher
  • Speicher
  • Unterschiedliche Sensoren

Diese Punkte können auch bei einem Kauf eine große Rolle spielen!

Der Prozessor

Der Prozessor ermöglicht dir, die verschiedenen Funktionen auszuführen. Ein Prozessor wird immer in Kernen und Taktfrequenz angegeben. Die Taktfrequenz gibt an, wie viele Rechenschritte der Prozessor pro Sekunde schafft. Die verschiedenen Rechenschritte können dann auf die einzelnen Kerne aufgeteilt werden, sodass die Aufgabe schneller abgeschlossen werden kann. Da aber die meisten Aufgaben hier dein Smartphone selber erledigt, reicht ein Dual Core (Zwei-Kern Prozessor) locker aus. Die Taktfrequenz wird in Gigahertz angegeben, bei einer Smartwatch sollten 1,4 Gigahertz mindestens erreicht werden.

Der Arbeitsspeicher

Im Arbeitsspeicher befinden sich die aktuellen und wichtigen Daten, der ausgeführten Programme und Funktionen. Umso größer dieser ist, desto mehr Programme können gleichzeitig ausgeführt werden.

Die meisten Smartwatchmodelle liegen hier ca. bei 512MB bis 1,5 Gigabyte.

Wir empfehlen dir, dass der Arbeitsspeicher mindestens 512 MB beträgt.

Albert Einstein

Physiker

„Zeit ist das, was man an der Uhr abliest.“


Der Speicher

Der Speicher ermöglicht dir Bilder, Apps und Aufzeichnungen auf deinem Gerät zu speichern. Umso höher der Speicher, desto mehr kannst du auf deiner Smartwatch speichern. Herkömmliche Geräte verfügen über 4 bis 8 Gigabyte. Dies ist auch genau die Angabe, die wir dir empfehlen. Neue Geräte verfügen sogar schon über 16 Gigabyte und machen damit sogar Smartphones Konkurrenz.

Der Smartwatchspeicher lässt sich nicht mit SD Karten erweitern!

Unterschiedliche Sensoren

Verschiedene Sensoren bringen dir neue Funktionen und Features. Wir haben hier mögliche Sensoren und ihre genaue Funktionen für dich aufgezeigt:

  • Temperatursensor: Dieser Sensor ermöglicht dir die Außentemperatur und Körperwärme auszuwerten.
  • Höhensensor: Diese Funktion zeigt dir deine aktuelle Höhe, den Meerespiegel und andere interessante Höhen an.
  • Herzfrequenzssensor: Diese Feature ermöglicht dir deinen Puls sehr genau zu messen und auszuwerten.
  • Beschleunigungssensor: Hier kannst du deine genaue Geschwindigkeit beim Joggen oder Radfahren erkennen.
  • GPS Sensor: Der GPS Sensor ist wie ein Navigationsgerät, er sorgt dafür, dass du nie wieder orientierungslos bist.
  • Bewegungssensor: Dieser Sensor erkennt die Bewegungen deines Handgelenks und sorgt dafür, dass das Display beleuchtet wird, wenn du auf deine Uhr schaust.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://www.mdr.de/mdr-thueringen/service/servicestunde-smartwatch-test-weihnachtsgeschenk100.html
  • https://www.sueddeutsche.de/wissen/technik-nur-zwei-gute-smartwatches-bei-test-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-191120-99-805583

Bildernachweis:

  • https://unsplash.com/photos/UyhtqolKMb4
  • https://unsplash.com/photos/vhvH46ASxH0
  • https://unsplash.com/photos/TZ2EZlYmV6U
  • https://unsplash.com/photos/MlI3uZlK2qc
  • https://unsplash.com/photos/OPeSKKUMva4

Letzte Aktualisierung am 8.07.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge