Skip to main content
Der Waschmaschinen Test

Waschmaschine Test & Empfehlung (07/2020): 10 TESTSIEGER

Wir haben diesen Test & Empfehlung (07/2020) im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen einzelner Produkte aktualisiert. Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem neuesten Stand. Letztes Update dieses Beitrags: (7.6.2020).

Die Waschmaschine begleitet uns das ganze Leben lang. Durch unterschiedliche Formen, Farben und Funktionen unterscheiden sich die verschiedenen Geräte. Wir wollen saubere Wäsche, die gut riecht und das möglichst über einen sehr langen Zeitraum. Diese Aufgaben sollten für ein neues Gerät kein Problem sein, da immer bessere Technologien auf den Markt kommen.

Ob Großfamilie oder Single Haushalt, für jeden Nutzer gibt es ein optimales Gerät. Selbst für Wohnungen mit wenig Quadratmetern findest du tolle Geräte, der Toplader bietet einen besonders platzsparenden Vorteil. Damit die Waschmaschine ihren Dienst zu unserer vollsten Zufriedenheit erledigen kann, kommt es auf viele verschiedene Faktoren an. Die richtige Bedienung ist ein Faktor der entscheidend für einen idealen Waschvorgang ist. Auch das optimale Waschmittel hilft deiner Waschmaschine, Flecken und Gerüche besser zu entfernen.

Im unterem Waschmaschinen Ratgeberbereich gehen wir auf alle wichtigen Bauarten, Funktionen, Features und Fragen ein, damit du dein optimales Gerät findest und lange Freude mit der Waschmaschine hast.

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Deine Waschmaschine muss regelmäßig gereinigt werden, achte daher auf eine automatische Reinigung. So bleibt deine Maschine immer perfekt sauber.
Achte auf alle nützlichen Funktionen, die für dich eine optimale Waschmaschine ausmachen.
Schau dir die verschiedenen Bauarten und Materialien an, aus denen deine Waschmaschine gefertigt wird.

Einschätzung: Die 5 besten Waschmaschinen im großen Vergleich

AEG L8FE74485 Waschmaschine

Angebot
AEG L8FE74485 Waschmaschine / ProSteam - Auffrischfunktion / ÖKOMix - Faserschutz / 8,0 kg / Leise...
355 Bewertungen

Diese AEG Waschmaschine ist ein absoluter Allrounder. Die Maschine verfügt über spezielle Technik, die viele Funktionen mit sich bringt. Die Mengenautomatik, Nachlegefunktion, eine Schontrommel und die Kindersicherung sind nur wenige Funktionen, die diese Maschine besitzt. Durch die Öko Mix Technologie wird nicht nur das Wasser optimal verteilt, du sparst auch jede Menge davon. Durch die Einheitsmaße ist dieses Gerät zudem unterbaufähig, sodass du diese Waschmaschine in eine Küche oder Bad integrieren kannst. Alles in Allem überzeugt das Gerät auf ganzer Linie und der Preis ist gerechtfertigt.

Samsung WW70K4420YW/EG AddWash

Angebot
Samsung WW70K4420YW/EG AddWash Waschmaschine Frontlader/A+++/1400UpM/7 kg/AddWash/SmartCheck/weiß
333 Bewertungen

Diese Samsung AddWash reinigt deine Wäsche sehr gut. Die Maschine verfügt über die AddWash Technologie, sodass du jederzeit einzelne Textilien während des Waschganges einfügen kannst. Durch die Hauseigene App kannst du das Gerät mit deinem Smartphone verbinden. Dieses zeigt dir mögliche Probleme genau an und erklärt dir Schritt für Schritt, wie diese gelöst werden. Durch eine Schleuderdrehzahl von 1400 Umdrehungen kann diese Maschine problemlos alle Programme bedienen. Auch die Trommel reinigt sich von allein, durch die ECO Trommelreinigung.

Bauknecht WM Steam 7 100

Angebot
Bauknecht WM Steam 7 100 Waschmaschine Frontlader/A+++/1400 UpM/7 kg/langlebiger Motor/Antiflecken...
183 Bewertungen

Die Bauknecht WM Steam 7100 ist eine sehr solide Waschmaschine. Das Fassungsvermögen kann auf Wunsch von dir geändert werden, sodass du auf deine speziellen Anforderungen nicht verzichten musst. Durch einen besonders langlebigen Motor und einer guten Verarbeitung, wird diese Maschine die einige Jahre gute Dienste leisten und du wirst du lange Freude mit diesem Gerät haben. Mit einer Dampfoption kann deine Waschmaschine bis zu 99,9% Bakterien abtöten. Diese Waschmaschine überzeugt mit einer einfachen Bedienung und ausgereiften Programmen für jede Textilart.

Miele WDB 005 WCS Waschmaschine

Miele WDB 005 WCS Waschmaschine 7 kg weiß für schonendes Waschen/Miele Waschmaschine mit einfacher...
132 Bewertungen

Miele steht für Qualität. Auch bei dieser Waschmaschine merkt man die jahrelange Erfahrung des Herstellers. Der besonders langlebige Motor wurde auf eine Laufzeit bis zu 20 Jahre getestet. So hast du über viele Jahre eine Top Waschmaschine. Die Bedienung erfolgt über ein Touchscreen Bildschirm und zusätzlich über ein Drehrad. Über eine automatische Miele Portionskapsel werden Waschmittel ideal eingesetzt. Durch das hierzu hinterlegte Patent können ausschließlich Miele Geräte mit dieser Funktion dienen. Hierzu kommen noch viele andere nützliche Funktionen und Programme, sodass dieses Gerät für wirklich jeden Haushalt geeignet ist.

Bosch WAW28570 Serie 8 Waschmaschine

Angebot
Bosch WAW28570 Serie 8 Waschmaschine Frontlader / A+++ / 196 kWh/Jahr / 1400 UpM / 8 kg / weiß /...
193 Bewertungen
Bosch WAW28570 Serie 8 Waschmaschine Frontlader / A+++ / 196 kWh/Jahr / 1400 UpM / 8 kg / weiß /...
  • Die Bosch Frontlader-Waschmaschine mit einem Fassungsvolumen von 8 kg wäscht dank...

Die Firma Bosch steht für Qualität Made in Germany. Davon kann man sich bei jedem einzelnen Gerät überzeugen, unter Anderem auch bei dieser Waschmaschine. Durch innovative Technik, ausgereiften Programmen und besonders hochwertigen Materialien setzt sich die Bosch Waschmaschine gegen Konkurrenz durch. Der langlebige Motor ist komplett Wartungsfrei und läuft besonders ruhig. Spezielle Programme, wie zum Beispiel die Fleckenautomatik, ermöglichen dir einen reibungslosen Waschgang. Um wirklich alle Funktionen zu benennen, bräuchte man hier definitiv zu lange. Unser Fazit lautet: Ein Top Gerät mit ausgereifter Technik für lange Freude beim Wäsche waschen.

Testsieger: Waschmaschine bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) oder bei Konsument.at (vergleichbar in Österreich) konnten wir einen aktuellen Waschmaschinen Test von Ende 2019 finden. Das Ergebnis sah folgendermaßen aus: 36 von 84 Waschmaschinen haben im Test überzeugt. Die Hersteller Miele, AEG, Samsung, Siemens und Bosch haben im Test am Besten abgeschnitten. Marken wie Bauknecht, Constructa,Grundig, LG und andere Hersteller haben zudem ebenfalls gut abgeschnitten. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren, angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Ratgeber: Das sind die Fragen und Antworten, auf die Du vor dem Kauf einer Waschmaschine achten solltest

Bevor du dich für ein bestimmtes Gerät entscheidest, raten wir dir, sich vor dem Kauf einige Fragen zu stellen. Welches Gerät passt genau in deine Wohnung? Welche Kapazität benötigst du zum reinigen? Welche Funktionen sollte deine Waschmaschine haben?

Mach dir am besten hierzu einige Notizen, und nutze diese bei deiner Kaufentscheidung. So kannst du deine ideale Waschmaschine finden.

Was ist eine Waschmaschine?

Eine Waschmaschine reinigt mit einer mechanischen Kraft die verschiedenen Arten von Textilien. Durch zugeben von warmen bis heißen Wassers und Waschmittel, werden die unterschiedlichen Kleidungsstücke individuell gereinigt. Die Erfindung der Waschmaschine liegt bereits mehrere hundert Jahre zurück, da früher das Waschgut mit der Hand gereinigt wurde. Im Jahre 1752 wurde die erste „Waschmaschine“ in einem Magazin beworben. Hier wurde die Wäsche mit Seifenlauge in ein Holzfass gelegt und mit einem Holzstab konnte die Wäsche gedreht werden. Heutige Geräte machen dies alles vollautomatisch und erreichen bis zu 1600 Umdrehungen pro Minute.

Die Waschmaschinenart ist das wichtigste Kaufkriterium, da diese entscheidend für die Kapazität und die Größe ist. Entscheide also vorab, wo deine Waschmaschine stehen soll. Entscheidend ist zudem, wie viele Programme und Funktionen diese besitzen soll. Mach dir hier genau Gedanken über deine Anforderungen. Wählst du den Toplader, den Frontlader oder doch den Waschtrockner.

Brauche ich eine Waschmaschine

Über 95,8 Haushalte besitzen eine Waschmaschine. Daher gehört dieses Gerät in jeden Haushalt. Die einzeige Ausnahme ist wohl, wenn man all seine Sachen in eine Reinigung bringt, dies kann auf Dauer jedoch ziemlich teuer werden. Da unsere Kleidungsstücke im Alltag teilweise sehr strapaziert werden, sollten wir diese ordnungsgemäß reinigen. Mit einer qualitativ hochwertigen Waschmaschine reinigen wir unser Waschgut optimal und gründlich. Mit Zugabe eines guten Waschmittels bleiben unsere Sachen farbenfroh und werden von allen Flecken und Gerüchen befreit.

Wie funktioniert eine Waschmaschine

Eine Waschmaschine funktioniert ziemlich einfach und fast immer gleich. Wir haben die hier eine Schritt für Schritt Anleitung aufgezeigt, die den Waschvorgang kurz und knapp erklärt. Wem das Lesen zu langweilig ist und es eher bildlich vor Augen haben möchte, der kann sich auch das untere Video anschauen.

  1. Einlegen der Wäsche in die Waschtrommel und Zugabe des Waschmittels.
  2. Die Waschmaschine starten und das gewünschte Waschprogramm auswählen.
  3. Nach dem Start wird das Wasser durch das Waschmittel geführt und es ensteht eine Lauge.
  4. Die Lauge fließt in den Laugenbehälter.
  5. Je nach Programm wird das Wasser auf die gewünschte Temperatur, durch einen Heizstab, erhitzt.
  6. Der Laugenbehälter ist mit kleinen Löchern in der Trommel verbunden.
  7. Steigt das Wasser, so füllt sich die Trommel langsam mit der Lauge.
  8. In der Trommel sind sogenannte Mitnehmer diese bewegen die Wäsche und die Lauge.
  9. Durch das Drehen wird das Waschgut ständig „geknetet“ und mit Lauge durchtränkt.
  10. Die verschmutzte Lauge wird nach und nach abgepumpt und sauberes Wasser wird zugegeben.
  11. Nach der Reinigung wird die Wäsche trockengeschleudert und das verschmutzte Wasser wird abgelassen.
  12. Nach allen Reinigungsphasen ist die Wäsche wieder sauber und riecht angenehm.

Die verschiedenen Bauarten einer Waschmaschine

Eine Waschmaschine gibt es in verschiedenen Formen, Farben und Bauweisen. Im Grunde gibt es zwei Arten von diesen Geräten. Der Frontlader und der Toplader sind die häufigsten Bauarten aller Maschinen. Diese unterscheiden sich in der Beladungsart und in der Größe.

Der Frontlader

Der Frontlader ist mit knapp 90% die meist genutzte Waschmaschine. Wie der Name schon sagt, wird die Wäsche in der Front eingelegt. Du kannst den kompletten Waschvorgang durch das sogenannte Bullauge anschauen und kannst bei Problemen sofort handeln. Die Auswahl der Programme und die Zugabe des Waschmittels erfolgt ebenso von vorn. Dies hat zudem den Vorteil, dass du die obere Fläche als Ablage nutzen kannst. Hier kannst du beispielsweise dein Waschmittel abstellen. Diese Bauweise bietet dir einige Vorteile gegenüber eines Topladers, hierzu gehören unter Anderem eine größere Kapazität, mehr Funktionen und eine größere Auswahl von Geräten. Dies sind nur ein paar auserwählte Vorteile, die ein Frontlader gegenüber einem Toplader hat.

Bei einer Kapazität von sechs bis acht Kilogramm haben die Geräte eine Normgröße von 60 x 60 x 85 (Länge, Breite,Höhe). Diese Maße ermöglichen dir, die Waschmaschine unterzubauen. Dabei musst du den Deckel entfernen und ein Unterbaublech stattdessen eingebauen. Aber Vorsicht! Nicht jede Waschmaschine mit diesen Maßen ist unterbaufähig, achte hier auf die Produktbeschreibung des Herstellers. Für einen festen Stand und etwas weniger Lautstärke empfehlen wir dir, eine Antirutschmatte. Diese dämpft die Bewegungen der Waschmaschine. Gerade in einer Mietswohnung kann dies sehr hilfreich sein, da die Lautstärke mit diesem Hilfsmittel sehr verringert wird.

Der Toplader

Der Toplader bietet dir einen großen platzsparenden Vorteil. Wie der Name schon sagt, wird die Wäsche von oben in die Maschine gegeben. Auch das Waschprogramm und alle nötigen Bedienungen befindet sich auf der Oberfläche des Gerätes. Dadurch gibt es die Unterbaufunktion leider nicht. Der größte Vorteil dieser Bauart ist einfach die Platzersparnis. Ein zweiter Vorteil ist, dass du dich beim Einfüllen von oben nicht mehr bücken musst und dadurch deinen Rücken stark entlasten kannst.

Dies ist besonders im zunehmenden Alter ein wichtiger Aspekt und wirkt sich sehr positiv auf den Körper aus. Die Breite dieser Maschine beginnt bei gerade einmal 40 Zentimeter, sodass dieses Gerät in fast jede Ecke passt. Hier sollte jedoch bedacht werden, dass umso kleiner das Gerät ist, desto weniger Wäsche passt auch herein. Dieser Aspekt sorgt dafür, dass ein Toplader nicht besonders Großfamilien freundlich ist. Alles in Allem bietet das Gerät gerade in Sachen Platz große Vorteile. Da die Kapazitäten sehr gering ausfallen, eignet sich dieses Gerät jedoch eher nicht für große Familien.

 

Die Mini Waschmaschine

Die Mini Waschmaschine ist sehr klein gehalten und bietet kaum Funktionen. Meistens bietet sie einen Timer und eine Einstellmöglichkeit der konkreten Waschzeit. Eine größere Auswahl an Funktionen kann diese Maschine in den häufigsten Fällen nicht bieten. Das Mini Gerät findet zudem nicht viele Anwendungsgebiete, in der Regel wird sie zum Camping und in Single Haushalten genutzt. Gerade wenn einzelne Teile gewaschen werden sollen und keine komplette Waschmaschine gestartet werden muss, eignet sich ein solch kleines Gerät. Für Paare oder Familien sind diese Mini Waschmaschinen jedoch keine wirkliche Alternative.

Der Waschtrockner Test

 

Alternativen

Obwohl es hierzulande kaum Doppelwaschmaschinen gibt, wollten wir diese nicht unerwähnt lassen. Dieses besondere Modell verfügt über zwei Wäschetrommeln und mit zwei Bedienelementen. Durch diese Bauart können die Maschinen gleichzeitig oder einzeln eingeschaltet werden. Dies hat den Vorteil, dass mehrere Mengen Wäsche mit einmal gewaschen werden können, ohne das man eine zweite Waschmaschine benötigt. Dies lohnt sich besonders für Betriebe, Gewerbe oder Mehrgenerationenhäuser.

Die Programmierung und Steuerung einer Waschmaschine

Um eine Waschmaschine optimal bedienen zu können, müssen wir bestimmte Einstellungen treffen. Der Grund hierfür ist, dass jedes Waschgut andere Programme benötigt. Da die Bedienung möglichst einfach gehalten werden soll, gibt es ein paar Elemente, die alles erleichtern sollen. In den nächsten Abschnitten gehen wir auf die unterschiedlichen Bedienungen und deren Besonderheiten ein.

Der Direktwahlknopf

Ältere Geräte verfügen oft über die direkte Bedienung. Hier werden einfache Knöpfe mit einer Funktion ausgestattet. Durch das anwählen eines bestimmten Wahlprogrammes, musst du nur den dazu benötigten Knopf drücken. Das Problem hierbei ist, dass hier nur wenige Funktionen angeboten werden können, da einfach nicht viele Knöpfe vorhanden sind.

Das Drehrad

Das Drehrad ist wohl das am häufigsten verbaute Bedienelement. Mit Hilfe eines kleinen oder großen Displays, kannst du so alle Einstellungen treffen. In der Regel schaltest du deine Waschmaschine an und gibst deine Schmutzwäsche ein. Danach benutzt du das Drehrad und wählst ein Programm aus, wie beispielsweise pflegeleicht oder das Expressprogramm. Wenn du dich für ein Programm entschieden hast, startet die Maschine und zeigt dir über das Display die benötigte Zeit an. Da ein Drehrad viele Funktionen fassen kann, wird dieses Bedienelement von vielen Herstellern gern genutzt.

Der Touchscreen

Die allerneuste Geräte verfügen über kein Drehrad oder Knöpfe mehr. Hier werden nur noch hochwertige Touchscreen Displays verbaut, sodass du alles per Hand einstellen kannst. Geräte die über diese besondere Eingabemethode verfügen, sind jedoch entsprechend teuer in der Anschaffung und kosten meistens über 1000€. Die Bedienung ist kinderleicht und bietet alle Funktionen die benötigt werden.

App und Wifi Steuerung

Ein paar Hersteller werben mit einer App gesteuerten Waschmaschine, die mit Hilfe eines Smartphones extra bedient werden kann. Auf dem Smartphone können viele verschiedene Einstellungen getroffen werden. Diese sind unter Anderem:

  • Das Waschprogramm
  • Die Temperatur
  • Unterschiedliche Spülvorgänge
  • Die Schleuder Geschwindigkeit
  • Timerfunktion
  • Waschvorgang kann gestartet oder abgebrochen werden

Diese extra Funktionen können zusätzlich manuell am Gerät eingestellt werden, sodass nicht zwingend ein Smartphone notwendig ist.

Die Waschmaschinen Bedienung

Waschmaschinen mit Trocknerfunktion

Der sogenannte Waschtrockner ist Waschmaschine und Trockner in einem Gerät. Diese Besonderheit bringt dir einige Vorteile, hat aber leider auch Nachteile. Es ist ein sehr schöner Gedanke, dass die Wäsche nach dem Waschen direkt automatisch von dem Gerät getrocknet wird. So sparen wir uns die Zeit das Waschgut aufzuhängen, damit es an der frischen Luft trocken kann. Gerade bei schlechtem Wetter und einer kleinen Wohnung spart man sich so viel Mühe und Nerven. Da bei diesen Maschinen zwei Geräte in einem Gehäuse verbaut sind, sind die Waschtrockner etwas breiter als normale Waschmaschinen und benötigen daher mehr Platz. Leider haben sich in den letzten Jahren die Waschmaschinen mit Trocknerfunktion nicht durchgesetzt, sodass viele Hersteller nicht weiter forschen und die Technik ausbauen.

Das größte Problem ist, dass die Ergebnisse nicht so gut sind. Herkömmliche Waschmaschinen reinigen meistens einfach besser und Trockner trocknen das Waschgut effektiver. Ein weiterer Nachteil ist die geringe Kapazität. Wenn sie 8 Kg Wäsche waschen, können nur ca. zweidrittel die Trocknerfunktion nutzen. Das heißt, entweder kann die Waschmaschine nicht voll beladen werden oder es muss Wäsche zum Trocknen herausgenommen werden. Unser Fazit ist: Wer gern seine Wäsche nach dem Waschen automatisch trocknen will, ist mit einem Waschtrockner gut beraten. Sei dir jedoch bewusst, dass du hiermit Abstriche im Bereich Wasch- und Trocknerqualität machen musst.

Was kostet eine Waschmaschine

Der Preis einer Waschmaschine kann sehr stark variieren, da es unterschiedliche Funktionen, Hersteller und Materialien gibt. Die günstigsten Geräte kosten ca. 300€, teure Maschinen kosten mehr als 800€. Es muss nicht zwingend das teuerste Modell sein, um ein gutes Waschergebnis erzielen zu können. Ganz im Gegenteil. Einige günstige Geräte überzeugen auf ganzer Linie. Wichtig hier ist jedoch, dass du auf verschiedene Faktoren achtest, die den Preis entscheiden. Die häufigsten sind:

  • Die Kapazität
  • Die Marke
  • Die Funktionen
  • Der Energieverbrauch

Hier solltest du beim Kauf auch immer ein Auge auf deine Zukunft haben. Es ist durchaus möglich, dass zukünftig eine größere Kapazität notwendig sein wird, beispielsweise bei der Kinderplanung. Der Energieverbrauch zeigt dir an, wie sparsam deine neue Maschine ist. Um langfristig etwas Geld zu sparen solltest du auf A+++ setzen. Ein Gerät mit Energieklasse B ist, bei gleicher Nutzung, ca. 30€ teurer im Jahr als ein A+++ Gerät.

Invertermotor oder Universalmotor

Manche Waschmaschinen sind mit einem Universalmotor, andere mit einem Unvertermotor ausgestattet, doch wo liegt hier der Unterschied?

Der Invertermotor

Der Invertermotor bietet sehr viele Vorteile gegenüber eines Universalmotors. Der Motor gilt als Wartungsfrei, geräuscharm und besonders langlebig. Durch einen sehr geringen Stromverbrauch sparst du über die Jahre jede Menge Geld. Dies spiegelt sich auch in der vom Hersteller gegebenen Garantie wieder, denn diese liegt mitunter bei 10 Jahren. Das liegt einzig und allein daran, dass er sehr gut konzipiert ist. Der einzige Nachteil, der dieses Motor etwas madig macht, ist der besonders hohe Preis.

Der Universalmotor

Die Hersteller verbauen am häufigsten einen Universalmotor. Er ist viel günstiger als ein Invertermotor und dies liegt vor Allem an den vielen Nachteilen, die er im direkten Vergleich aufzeigt. Gerade bei der Qualität merkt man einen deutlichen Unterschied, da diese Motor nicht annähernd so langlebig ist. Da die Motoren in vielen Waschmaschinen zu finden sind, werden sie dennoch sehr oft gekauft.

Die Frontlader Waschmaschine

Fassungsvermögen einer Waschmaschine

Die Kapazität einer Waschmaschine ist sehr wichtig, weil du hiermit erkennen kannst, wie viel Wäsche du in Zukunft auf einmal waschen kannst. Das Fassungsvermögen oder auch die Kapazität einer Waschmaschine wird in Kg angegeben. Hier solltest du auf eine Hohe Angabe acht geben, da es schnell passieren kann, dass mal mehr Wäsche gewaschen werden kann. Gerade bei Kindern, Sportler oder normalen Arbeiter fällt in der Woche jede Menge Wäsche an. Damit du nicht drei oder vier Wäschen starten musst, kannst du mit einem großen Fassungsvermögen glänzen und sparst Strom beziehungsweise Wasser. Damit du weist, wie viel Kapazität benötigt wird haben wir hier eine kleine Tabelle für dich:

1-2 Personen im Haushalt 5 Kg Kapazität
3-4 Personen im Haushalt 6-8 Kg Kapazität
ab 5 Personen im Haushalt 9-12 Kg Kapazität

Wichtige Waschprogramme

Es gibt verschiedene Programme, die jede Waschmaschine haben sollte. Diese Waschprogramme haben ein optimales Reinigungsverfahren und sind für gewisse Textilien unabkömmlich. Wir haben hier die wichtigsten Programme und ihre Bedeutung für dich aufgelistet:

Vorwäsche

Hier wird deine komplette Wäsche vor dem üblichen Waschgang nochmals vorgewaschen. Die Vorwäsche lohnt sich gerade bei besonders verschmutzten Textilien, da diese vor dem regulären Waschgang so eingeweicht werden und anschließend besser gereinigt werden können. Das hilft bei besonders hartnäckigen Flecken und kann auch bei vergilbten Vorhängen und Gardienen genutzt werden.

Koch und Buntwäsche

Bei diesem Programm werden Bakterien effektiv abgetötet, da die Temperatur bis auf 95 Grad eingestellt werden kann. Gerade bei Handtüchern, Bettwäsche und Co. sind diese Programme sehr beliebt. Du solltest jedoch vor dem Waschen immer auf die am Textil angebrachten Schilder achten, nur so kannst du sicher sein, dass das Textil diese Wäsche auch aushält.

Feinwäsche

Dieses Waschprogramm ist für Kleidungsstücke wie beispielsweise Abendkleider oder auch Röcke geeignet. Dieses Programm wäscht bis maximal 40 Grad.

Pflegeleicht

Hier werden Stoffe wie Polyester, Polyamid oder Mischgewebe am besten gewaschen. Bei besonders verschmutzten Kleidungsstücken, kannst du zudem das Programm Feinwäsche in Kombination hinzuschalten.

Wolle

Mit dem speziellen Woll Programm kannst du all deine aus Baumwolle bestehenden Kleidungsstücke optimal waschen. Hier solltest du jedoch beachten, dass du nur filzfreie Wolle zum waschen gibst und benutze zudem immer ein Waschmittel, welches für Baumwollwäsche geeignet ist. Nur so kannst du ein wirklich gutes Ergebnis erzielen.

Seide

Seide und gleichwertige Textilien wurden bisher ausschließlich per Hand gewaschen, um diesen sensiblen Stoff nicht zu beschädigen. Dies hat nicht nur viel Zeit, sondern auch Kraft gekostet. Da kommt dieses Programm wie gerufen. Mit dem schonenden Waschgang kann nun auch Seide gewaschen werden. Deaktiviere hier jedoch immer den Schleudergang um unnötige Schäden zu vermeiden.

 Die Sicherheitsfunktionen

Die Sicherheit spielt immer eine große Rolle. So natürlich auch bei dem Umgang mit Waschmaschinen. Wir wollen uns und natürlich auch unsere Mitmenschen vor Unfällen und Verletzungen beschützen. Hier ist es ganz wichtig, dass deine neue Waschmaschine über ein paar Grundfunktionen zum Thema Sicherheit verfügt. In dem nächsten Abschnitt haben wir eine Paar Begriffe und deren Bedeutung für dich zusammengetragen, auf die du beim Kauf achten solltest.

Aqua Stop

Der Aqua Stop ist sicher die bekannteste Sicherheitsfunktion von Waschmaschinen, welche sehr einfach und simpel funktioniert. Wie der Name schon sagt, schützt Aqua Stop vor Überschwemmungen und auch vor dem Auslaufen des Wassers aus der Waschmaschine. Das Prinzip ist sehr einfach, sollte ein Schlauch beschädigt werden, kommt es zu einem Druckabfall. Dieser wird erkannt und die komplette Wasserzufuhr wird durch ein Ventil gestoppt und unterbrochen, sodass kein Wasser mehr nach außen gelingt. Der Aqua Stop kann elektrisch oder auch mechanisch erfolgen.

Die Unwuchtkontrolle

Wie es der Name schon sagt, wird hier automatisch von der Maschine eine Unwucht erkannt. Diese ensteht, wenn sich die Wäsche schlecht in der Waschmaschine verteilen kann. Durch die Unwuchtkontrolle wird die gegebenenfalls aufgetretene Unwucht ausgeglichen, sodass sich die Maschine selbst vor Beschädigungen schützt.

Die Kindersicherung

Diese Funktion ist besonders wichtig, wenn Kinder im Haushalt leben. Sobald sich eine Waschmaschine in der Küche oder im Badezimmer befindet, können Kinder damit in Berührung kommen. Das birgt ein großes Risiko für Kinder und die Wohnung. Eine Kindersicherung kann vor und während des Waschprogrammes eingeschaltet werden. So bleibt die Tür zu und das gewählte Programm lässt sich nicht mehr ändern. Neue Geräte haben noch eine kleine Zusatzfunktion. Bei einer Stromunterbrechung bleibt der Kinderschutz aktiv. Da es immer wieder mal zu einem Stromausfall kommen kann, brauchst du hier nun keine Angst mehr haben, dass die Kindersicherung ausgeschaltet ist.

Sicherheit durch verschiedene Maßnahmen

Wenn eine Waschmaschine über die oben genannten Sicherheitsfunktionen verfügt, bist du bereits auf der sicheren Seite. Dennoch können wir selbst, mit nur wenigen Handgriffen, die Sicherheit nochmals erhöhen. Am wichtigsten ist ein fester Stand, damit die Maschine ihre Arbeit ohne Probleme erfüllen kann. Eine Antirutschmatte kann hier die richtige Wahl sein, weil diese einen festen Stand ermöglicht und zudem die Lautstärke deutlich verringern wird. Der Wasseranschluss ist in den meisten Fällen ständig aufgedreht.

Bei einer längeren Waschpause, wie beispielsweise im Urlaub, raten wir dir dringend, das Wasser abzudrehen. Auch wenn die Waschmaschine mit der Aqua Stop Funktion ausgestattet ist, kannst du so Wasserschäden vermeiden, denn ohne Wasser im System, kann auch nichts auslaufen. Auch die Schläuche sollten regelmäßig angeschaut werden. Da diese in der Regel Doppelwandig sind, brauchst du theoretisch zwar keine Angst vor schnellen Schäden haben, dennoch können sich kleine Schäden verstecken und irgendwann reißen.

Die Schläuche

Bei besonders kalkhaltigem Wasser bleiben kleine Reste in den Schläuchen übrig und können sich dort ansammeln. Da Kalk den Schlauch angreift, wird dieser schnell porös. Schaue in regelmäßigen Abständen nach deinen Anschlüssen, dem Stromkabel und allen Schläuchen. Sollten diese geknickt sein oder sogar tropfen, müssen diese zwingend getauscht werden.

Waschmaschine reinigen und entkalken

Bei häufigem Gebrauch der Waschmaschine setzt sich einiges an Kalk und Verschmutzungen fest. Da erhöhte Kalkablagerungen schlecht für die Maschine ist, müssen diese regelmäßig entkalkt werden. Gerade wenn der Heizstab stark verkalkt ist, kommt es auch zu einem erhöhten Stromverbrauch. Es gibt viele verschiedene Mittel, die sich dafür eignen. Wir können dir hier aber definitiv Zitronensäure empfehlen, da diese am effektivsten ist . Diese gibst du in das Gerät und wählst ein Waschprogramm. Bitte führe dieses Programm durch, ohne weitere Textilien beizulegen, weil diese nicht dafür ausgelegt sind.

Da bei vielen Wäschen oft nur kleine Temperaturen gewählt werden, können sich Waschmittel und andere Schmutzpartikel in den Schläuchen festsetzen. Hierzu kannst du regelmäßig die Schläuche kontrollieren oder im ca. 3 Monatszyklus eine Kochwäsche ansetzen.

Die Waschmaschine reinigen

Energieeffizienz

Um die laufenden Kosten möglichst gering zu halten, können wir vor dem Kauf auf gewisse Sachen achten. Bei jedem Elektrogerät gibt es einen Energieeffizienz Aufkleber, welcher mit Buchstaben versehen ist. Desto näher das Gerät am A bewertet ist, umso mehr Strom spart dieses Gerät. Auch auf den Wasserverbrauch sollte man genau achten. Durch besonders Wassersparende Geräte kannst du einige Euros im Jahr sparen.

Welche Waschmaschine ist für eine Familie geeignet

Jeder der Kinder hat weiß, wie viel Wäsche hier tatsächlich jeden Tag anfällt. Damit sich die Familienwäsche nicht stapelt, gibt es ideale Waschmaschinen. Mit einer besonders großen Kapazität können gleich größere Mengen auf einmal gewaschen werden. Da eine Waschmaschine regelmäßig und oft gebraucht wird, sollte diese besonders langlebig und die Folgekosten sollten gering sein. Durch einen Wartungsfreien Invertermotor, kann die Lebensdauer um viele Jahre erhöht werden. Auch eine AddWash bietet hier eine besonders familienfreundliche Funktion. Gerade wenn ein Kind vergessen hat, seine ganze Wäsche rauszulegen, kannst du so einzelne Textilien selbst nach dem Start in die Waschmaschine geben. An der Tür befindet sich eine Öffnung, die problemlos und ohne spritzen geöffnet und wieder geschlossen werden kann, so kannst du vergessene Kleidungsstücke einfach in die Trommel geben. Zusammengefasst empfehlen wir diese Merkmale für eine Familie:

  • Fassungsvermögen ab 7 Kg
  • langlebiger Invertermotor
  • Energieeffizienz
  • sparsamer Wasserverbrauch
  • nützliche Zusatzfunktion wie AddWash und Kindersicherung

Mit diesen Funktionen erhalten Familien eine optimale Waschmaschine für alle Fälle.

Automatik Dosierung

Die Automatische Dosierung ist eine sehr gute und ausgereift Technik. Hier musst du nur aller 20 Waschgänge das Waschmittel auffüllen. Anhand von Sensoren wird genau gemessen, wie schwer und verschmutzt deine Wäsche ist. Danach entscheidet die Maschine selbstständig, wie viel Waschmittel und Wasser benötigt wird. Auch der Schleudergang wird ganz individuell an deine Schmutzwäsche angepasst, somit ist die einzige Aufgabe, die du übernehmen musst, das Einschalten der Maschine. Durch diese nette Funktion spart man im Jahr ca. 11 Liter Waschmittel und bis zu 7000 Liter Wasser.

Die Schleuderzahl

Einige Geräte verfügen über eine besonders hohe Schleuderzahl, doch ist das unbedingt positiv? Der Schleudergang ist zum trocknen der Wäsche gedacht. Nach dem Reinigen wird die Wäsche so von der übrigen Lauge befreit. Bei einer Schleuderleistung von 1.000 Umdrehungen behält die Wäsche 60% ihrerer Feuchtigkeit. Bei 1.600 Umdrehungen bleiben noch ca. 45 % der Feuchtigkeit in den Textilien. Hier sollte jedoch beachtet werden, dass manches Waschgut keine hohen Schleuderzahlen verträgt. Aus genau diesem Grund empfehlen wir die Wäsche einfach länger zu trocknen. Dies funktioniert ausgezeichnet auf dem Balkon oder der Terrasse. Wem dies zu lange dauert kann gegebenenfalls auf einen herkömmlichen Trockner zurückgreifen.

Entsorgung der alten Waschmaschine

Die Entsorgung der alten Waschmaschine ist heutzutage ziemlich einfach, da es beim Kauf meist die Option „Altgerät mitnehmen“ gibt. Wenn dann dein neues Gerät angeliefert wird, nehmen die Handwerker die alte Waschmaschine direkt mit. Meistens geschieht dies sogar ohne einen extra Aufpreis. Sollte es diese Option nicht geben, kann Sperrmüll oder Elektro Schrott angemeldet werden und dieser wird dann ebenfalls kostenlos abgeholt. Auch der Verkauf ist eine Möglichkeit, einfach das alte Gerät inserieren und schauen, ob es nicht doch einen Käufer gibt. Dies ist nicht nur besonders umweltfreundlich, sondern man kann zudem auch noch etwas Geld verdienen.

Wo kann ich eine Waschmaschine kaufen?

Eine Waschmaschine zu kaufen ist heutzutage nicht schwer. Man kann diese Geräte entweder in einem Elektrofachmarkt oder auch in Online Shops, wie Ebay und Amazon, erwerben. Da die Auswahl im Internet jedoch viel größer ist, würden wir dir für den Kauf immer einen Onlineshop empfehlen. Dies hat zudem den Vorteil, dass du direkt alle zusätzlich benötigten Artikel bestellen kannst und so direkt startklar bist. Prinzipiell kannst du aber natürlich auch gute Waschmaschinen bei Saturn oder Media Markt erwerben.

Kaufentscheidung: Welche Waschmaschine passt am besten zu dir?

Nachdem wir dir einige Produkte, Funktionen und die Arten der Waschmaschinen vorgestellt haben, musst du dir nun überlegen welches Gerät am besten zu dir passt und welche Features du benötigst.

Die Waschmaschine allgemein

Eine Waschmaschine gehört in jeden Haushalt. Sie wäscht deine Wäsche und befreit sie von Flecken und Gerüchen. Durch verschiedene Funktionen und Bedienungen steigen die Preise ziemlich schnell. Die Anschaffungskosten und Folgekosten sollten also gut durchdacht sein.

Vorteile

  • Große Zeitersparnis
  • Zeit perfekt einplanen durch Timer
  • Waschmaschine arbeitet automatisch
  • optimales reinigen deiner Wäsche
  • Waschprogramm kann angepasst werden

Nachteile

  • hohe Anschaffungskosten

Der Frontlader

Der Frontlader hat seine Bedienung und sein „Bullauge“ vorne an der Front. Dies ermöglicht dir das Gerät, zum Beispiel in einer Küche oder Bad, unterzubauen. Die Maße der Geräte ähneln sich und bieten manchmal eine Einheitsgröße, sodass die Waschmaschine einfach umzubauen ist. Die Kapazität kann je nach Gebrauch gewählt werden. Diese Bauweise mit dem Frontlader wird in den meisten Fällen gewählt.

Vorteile

  • Kapazität kann frei gewählt werden
  • Viele Funktionen
  • Das Bullauge ermöglicht mehr Sicherheit
  • einfache Bedienung
  • obere Fläche kann als Ablage genutzt werden

Nachteile

  • hohe Anschaffungskosten
  • bücken bei Be- und Entladung

Der Toplader

Der Toplader bietet dir mit seinem schmalen Gehäuse mehr Möglichkeiten. Gerade bei kleinen Räumen lohnt sich der Griff zu einem Toplader. Wie der Name bereits verrät, befinden sich die Befüllung und die Bedienung oben auf dem Gerät. Diese Bauart schon deinen Rücken, weil du dich beim Be- und Entladen nicht mehr bücken musst.

Vorteile

  • sehr platzsparend
  • Be- und Entladung oben auf dem Gerät
  • schont den Rücken
  • ordentliche Reinigung
  • kann während der Reinigung geöffnet werden

Nachteile

  • weniger Kapazität
  • kann nicht integriert werden
  • keine Ablagefunktion

Der Waschtrockner

Da viele Menschen gerne ihre nasse Wäsche direkt im Anschluss trocknen möchten, bietet ein Waschtrockner die beste und platzsparendste Lösung. Durch die 2 in 1 Funktion brauchst du keinen separaten Trockner mehr, weil sich dieser direkt im Gerät befindet. Da die Forschung aufgrund des geringen Kaufinteresses dieser Geräte nicht bevorzugt wird, besitzt der Waschtrockner einige Nachteile.

Vorteile

  • Große Zeitersparnis
  • Zeit perfekt einplanen durch Timer
  • Kann Wäsche automatisch trocknen

Nachteile

  • hohe Anschaffungskosten
  • vergleichsweise schlechtere Reinigung
  • vergleichsweise schlechtere Trocknerfunktion
  • nur zwei drittel der Kapazität kann getrocknet werden

Bestellmöglichkeiten

Oftmals können im Fachgeschäft die Waschmaschinen nicht mit der nötigen Auswahl bereitgestellt werden. Natürlich können sie diese bestellen, dies kann jedoch gerne mal zu einer Wartezeit von 2 Wochen kommen. Diese Zeit musst du dann auf deine neue Waschmaschine warten. Wir empfehlen dir daher die Onlineshops. Die Wartezeit beträgt meist nur wenige Tage und das Produkt kommt direkt vom Hersteller. Auch bei Beanstandungen und Problemen bieten dir schnelle Support Möglichkeiten zügige Hilfe. Die Garantie kann online auch verlängert werden und das Rückgaberecht steht dir immer zur Verfügung.

Durch den reibungslosen Kauf über Amazon kann dein Gerät sogar schon am nächsten Tag bei dir zuhause sein!

Kaufkriterien: Welche Kriterien sind notwendig um Waschmaschinen miteinander zu vergleichen?

Mach dir Gedanken, für welche genauen Anforderungen du eine neue Waschmaschine bestellen möchtest.

Schreibe dir hier am Besten eine kleine Liste zusammen. Darauf kannst du die Anwendungen notieren, die dir bei deiner neuen Waschmaschine wichtig sind und welche sie bestmöglich erfüllen soll. Dazu gehört unter Anderem:

  • Die Größe
  • Die Lautstärke
  • Die Sicherheit
  • Die Optik
  • Die Bedienung
  • weitere Funktionen
  • Der Preis

Die Größe

Die Größe ist sehr wichtig, da das Gerät optimal in den hierfür vorgesehenen Raum passen muss. Auch die Öffnung sollte ohne Probleme erreichbar sein. Wenn du die Waschmaschine in deine Küche oder dein Bad einbauen möchtest, solltest du auf die Unterbau Funktion acht geben. Hast du nur wenig Platz zur Verfügung so solltest du über dein Kauf eines Toplader Gedanken machen. Dieser ist wesentlich platzsparender und kann daher leicht untergebracht werden.

Die Lautstärke

Die Lautstärke ist besonders in Mietwohnungen oder auch in Haushalten mit kleinen Kindern sehr interessant. Hier solltest du dich vor dem Kauf genau informieren, welches Gerät sehr leise arbeitet. So kannst du Probleme aufgrund eines zu lauten Waschvorgangs vermindern. Invertermotoren sind im Anschaffungspreis zwar recht intensiv, glänzen aber in Sachen Lautstärke und Langlebigkeit. Auch eine Antirutschmatte kann hier zusätzliche Abhilfe schaffen, weil sie die Schwingungen besser dämpft und die Maschine damit ruhiger hält.

Die Sicherheit

Die Sicherheit ist ein wichtiger Aspekt, weil wir uns und unsere Mitmenschen vor Schäden schützen wollen. Da für jede Waschmaschine gewisse Sicherheitsfunktionen sehr wichtig sind, solltest du vor dem Kauf genau auf die vorhandenen Sicherheitsfunktionen achten, die deine neue Maschine mit sich bringt. Im oberen Bereich haben wir dir bereits drei wichtige Sicherheitsfunktionen erklärt, sollten diese bei dem gewünschten Gerät vorhanden sein, so bist du auf der sicheren Seite. Zudem solltest du immer ein waches Auge auf deine Waschmaschine haben. Achte hier besonders auf die Schläuche, so kannst du bereits im Vorfeld vielen Beschädigungen und Defekten aus dem Weg gehen.

Die Optik

Die Optik solltest du nicht vernachlässigen. Natürlich ist dieser Aspekt nicht das wichtigste Kaufkriterium, da die schönste Maschine nichts bringt, wenn sie die Wäsche nicht richtig sauber wäscht. Dennoch sollte man auf die Optik achten und sich für ein Gerät entscheiden, welches zu dir und deiner Wohnungseinrichtung pass. Wir sehen dieses Gerät fast jeden Tag und es ist durchaus in der Lage, eine Wohnung optisch aufzuwerten. Heutzutage gibt es sehr viele Hersteller und hunderte Modelle in verschiedenen Formen, Farben und Designs. Sieh dir in Ruhe viele Geräte an und überlege, welche dich in allen Punkten zufrieden stellt. Nur so kannst du dein optimales Gerät finden und wirst lange Freude beim Waschen empfinden.

Die Waschmaschine anschließen

Die Bedienung

Da es jede Menge von Bedienarten gibt, solltest du dir genau Gedanken machen, welche Bedienung dir am meisten liegt. Entscheide dich für eine möglichst einfache und schnelle Bedienung, welche leicht von der Hand geht. In den häufigsten Fällen wird ein Display mit einem Drehrad kombiniert, dass ermöglicht dir einen einfachen und schnellen Überblick über alle Funktionen. Wenn es mal schnell gehen muss, ist dies von großem Vorteil.

Weitere Funktionen

Nützliche Funktionen erleichtern die Bedienung, deshalb sollte man die verschiedenen Waschmaschinen untereinander vergleichen. Funktionen wie Aqua Stop oder Kindersicherungen sollten immer vorhanden sein. Eine App Bedienung bietet zwar viele Vorteile, ist aber nicht für jeden Nutzer geeignet. Durch die Dosier Automatik kannst du jährlich sehr viel Geld sparen. Zudem ist der geringe Verbrauch von Waschmittel, Wasser und Strom sehr umweltfreundlich. Diese Funktion ist also sehr nützlich und wir können dir diese nur empfehlen. Am Ende ist wohl aber das Wichtigste, dass deine Wäsche bestens gereinigt wird und möglichst lange frisch bleibt.

Der Preis

Der Preis ist der interessanteste Punkt und wohl einer der wichtigsten Kaufaspekte. Bei der unzähligen Vielfalt von Geräten gibt es dementsprechend auch völlig unterschiedliche Preise. Je nach Funktion und Ausstattung kann dieser sehr stark variieren. Überlege dir ganz genau, welche Funktionen deine Waschmaschine zwingend können muss und auf welche du gegebenenfalls verzichten kannst. Mit diesem Wissen kannst du explizit nach solchen Geräten suchen. Natürlich sollte man bei Elektrogroßgeräten nicht unbedingt auf jeden Euro schauen, da viele günstige Geräte meist nicht die Leistung erbringen können, die wir von ihnen erwarten. Wir empfehlen Geräte innerhalb einer Preisspanne von 400€ bis 900€. Diese Geräte verfügen meistens über ein gutes Waschergebnis, viele Funktionen und besitzen zudem bessere und langlebige Komponenten.

Wissenswertes: Fakten und News über deine Waschmaschine

Waschmaschinen Marken

Es gibt sehr viele Marken und Hersteller die Waschmaschinen bauen. Doch welche überzeugen und lohnen sich tatsächlich beim Kauf? Wir haben die bekanntesten und besten Marken für dich aufgelistet.

  • AEG
  • Samsung
  • Bauknecht
  • Miele
  • Bosch
  • Goronje
  • LG
  • Hoover

Beim Kauf von Geräten, welche von diesen Hersteller gebaut wurden, kommt es am wenigsten zu Komplikationen und Defekten.

Die Lebensdauer

Die Lebensdauer einer Waschmaschine kann mitunter bis zu 20 Jahre betragen. Um möglichst lange Freude mit der Waschmaschine zu haben, kannst du selbst einiges hierzu beitragen. Mit der richtigen Pflege kannst du die Lebensdauer verlängern. Durch die regelmäßige Wartung und Reinigung verbesserst du zudem auch die Waschleistung deiner Maschine.

Gottfried Keller

 Autor 

„Kleider machen Leute.“


Waschmaschine anschließen

Eine Waschmaschine anzuschließen ist nicht besonders schwer. Wer sich dennoch unsicher ist und es sich selbst nicht zutraut, kann vor dem Kauf die Option „Anschluss“ wählen. Wenn dies ausgewählt ist, wird die Maschine direkt vom Lieferdienst angeschlossen. Falls der Lieferer diese Option nicht anbietet kannst du wahlweise ein Handwerker hinzurufen. Hier solltest du jedoch beachten, dass dies nicht immer kostenfrei angeboten wird. Achte also immer auf die Informationen auf der zuständigen Internetseite oder frage hierzu einen Verkäufer. Falls es im Haus jemanden mit etwas Geschick gibt, schafft man dies meist ohne Probleme selbst und kann sich so die Kosten für den Anschluss sparen. Wir haben dir hierzu eine kleine Schritt für Schritt Anleitung zusammengefasst:

  1. Das Gerät auspacken und auf mögliche Beschädigungen achten
  2. Die Bedienungsanleitung genau durchlesen
  3. Die Transportsicherung muss vor dem Aufbau von dir gelöst und entfernt werden.
  4. Jetzt muss der Wasserzulauf angeschlossen werden. Der Wasserhahn, welcher an der Wand vorhanden ist, ist der Zulauf. Aus diesem kommt wird das Frischwasser zugeführt.
  5. Danach muss der Ablaufschlauch angeschlossen werden. Dieser kommt in das Abflussrohr, welches sich ebenfalls in der Wand befindet.
  6. Jetzt muss nur noch das Stromkabel in die Steckdose.
  7. Wenn alles angeschlossen ist, kannst du eine Testwäsche starten.

Sollte es zu Problemen kommen, kannst du auch nach Videos bei Youtube schauen. Dort gibt es viele hilfreiche und detaillierte Anleitungen.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://www.bauknecht.de/Magazin/Waschen-Trocknen/Pflege-Wartung/Waschmaschine-anschliessen
  • https://www.ndr.de/ratgeber/verbraucher/Waschmaschine-reinigen-und-pflegen,waschmaschine124.html

Bildernachweise

  • © Adobe Stock Autoren:
  • JenkoAtaman
  • gpmax
  • Aleksej
  • Pixel-Shot
  • https://pixabay.com/de/photos/waschmaschine-w%C3%A4scheservice-2668472/
  • https://pixabay.com/de/photos/schalter-drehknopf-waschmaschine-1033640/

Letzte Aktualisierung am 8.07.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge