Skip to main content
Der große Wildkamera Test

Wir haben diesen Test & Vergleich (11/2020) im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen einzelner Produkte aktualisiert. Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem neuesten Stand. Letztes Update dieses Beitrags: (27.10.2020).

Wildkamera Test & Vergleich (11/2020): 10 TESTSIEGER

Eine Wildkamera zeigt dir ganz genau welche Tiere sich in deinem Umfeld befinden. Da die Wildkameras sehr gut getarnt sind, werden diese von den Tieren nicht wahrgenommen. Durch hochauflösende Kameras kannst du ob Tag oder Nacht alles in einem großen Umfeld erkennen. Auch bei einem Schädlingsbefall kannst du genau überwachen, wie viele und welche Tiere dir das Leben schwer machen. Im Normalfall werden diese Kameras jedoch für große Gärten oder Waldstücke empfohlen. Da die Kameras im Garten nur sehr schwer zu erkennen sind und nahezu verschwinden, kann man diese auf durchaus als Überwachungskameras nutzen. Die aufgenommenen Bilder werden auf ein Speichermedium gespeichert oder können Live angeschaut werden. Wildkameras können in einem Set oder auch einzeln erworben werden.

Im unteren Ratgeberbereich gehen wir auf alle wichtigen Fragen und Funktionen von Wildtierkameras ein, sodass du dir ein genaueres Bild über die verschiedenen Geräte machen kannst. So kannst du ganz einfach dein optimales Gerät finden.

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Eine Wildtierkamera bietet dir tiefe Einblicke in die Natur und hat zudem viele andere Anwendungsgebiete.
Es gibt Wildkameras, welche über eine Sim Karte verfügen. Diese schicken dir innerhalb einer Sekunde ein Live Bild zu.
Reinige deine Wildkamera nach jedem Gebrauch, da sie jedem Wetter ausgesetzt ist, kannst du so die Lebensdauer verlängern.

Einschätzung: Die 5 besten Wildkameras im großen Vergleich

Secacam Mobil

Angebot
SECACAM Raptor Mobile - 3G Wildkamera mit SIM-Karte sendefähig (GPRS, GSM, UMTS / 3G) mit...
361 Bewertungen
SECACAM Raptor Mobile - 3G Wildkamera mit SIM-Karte sendefähig (GPRS, GSM, UMTS / 3G) mit...
  • Inklusive App für Handy-Übertragung über 3G (UMTS) – Fotos in 1024x768 Pixeln sofort...

Die Secacam Mobil gibt es in verschiedenen Ausführungen. Du kannst hier zischen Weitwinkel und Normalwinkel Objektiv wählen. Die Wildkamera ist sehr gut verarbeitet und besonders robust. Die 12 Megapixel Kamera sorgt für wunderschöne Bilder und tolle Videos. Die Infrarot LEDs sind geschwärzt, sodass die Tiere nicht gestört werden. Eine weitere nützliche Funktion ist die Sim Karten Option. Mit diesem Feature bekommst du Live Bilder auf dein Handy zugeschickt und bist damit immer auf dem aktuellen Stand. Die Auslösezeit bei diesem Gerät beträgt lediglich 0,4 Sekunden, sodass dir kein Tier entwischen kann. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass im Lieferumfang alles enthalten ist, was man benötigt. Somit kannst du diese direkt aufstellen. Alles in Allem ist diese Wildkamera sehr gut und gehört schon bereits Oberklasse dieser Geräte.

Apeman Wildkamera

Angebot
APEMAN Wildkamera Fotofalle 1080P Full HD 16MP Jagdkamera Weitwinkel Vision Infrarote 20m Nachtsicht...
2.370 Bewertungen
APEMAN Wildkamera Fotofalle 1080P Full HD 16MP Jagdkamera Weitwinkel Vision Infrarote 20m Nachtsicht...
  • 【AUFNAHMEN IN HOHER QUALITÄT】 16 Megapixel Fotos und Full HD 1080P Videos können...

Die Apeman  Wildtierkamera ist sehr günstig, dennoch überzeugt sie mit Top Funktionen und einer einfachen Bedienung. Diese Kamera verfügt über ein Weitwinkel Objektiv und einer 16 Megapixel Kamera. Durch Aufklappen des Gerätes kannst du es bedienen, hier wird ein 2,4 Zoll großes LCD Display verbaut. Alle nötigen Anschlüsse und Funktionen sind bei diesem Gerät gewährleistet. Zu beachten ist, dass die Batterien und die SD Karte die benötigt wird nicht im Lieferumfang dabei ist. Im unteren Ratgeberbereich gehen wir auf geeignete SD Karten ein. Unser Fazit zu diesen Gerät fällt sehr positiv aus, weil alles wunderbar funktioniert und der Preis unschlagbar ist.

Campark Wlan Wildkamera

Campark WiFi Wildkamera 20MP 1296P Upgrade Bluetooth, WLAN mit Bewegungsmelder Nachtsicht Wildlife...
985 Bewertungen
Campark WiFi Wildkamera 20MP 1296P Upgrade Bluetooth, WLAN mit Bewegungsmelder Nachtsicht Wildlife...
  • ◀ WIFI Verbindung + APP Fernsteuerung ▶Eingebaute WIFI Funktion in dieser Wildkamera....

Die Campark Wlan Wildkamera verfügt über sehr viele nützliche Funktionen. Eine davon ist die Wlan App, diese verbindest du mit deinem Smartphone. Danach kannst du Einstellungen vornehmen oder das Live Bild aktivieren. Die Kamera besitzt 20 Megapixel und sorgt für schöne und detailreiche Bilder und Videos. Die Infrarot LEDs sind geschwärzt, sodass du die Tiere nicht in ihrer Privatsphäre beeinflusst werden. Bitte beachte das im Lieferumfang keine SD Karte und keine Batterien enthalten sind. Alles in Allem ist das Gerät ein Preis / Leistung Monster, weil es alles hat was du benötigst.

Secacam HomeVista

SECACAM HomeVista Wildkamera Weitwinkel Nachtsicht Bewegungsmelder Full HD 1080P Jagdkamera...
2.137 Bewertungen
SECACAM HomeVista Wildkamera Weitwinkel Nachtsicht Bewegungsmelder Full HD 1080P Jagdkamera...
  • Alles im Blick - 100° Weitwinkel-Objektiv, Bewegungsmelder mit Nachtsicht (passiv...

Die Secaca, HomeVista gehört zu den besten Wildkameras. Egal ob du Wildtiere oder dein Grundstück überwachen willst, keine Aufgabe ist zu groß für diese Kamera. Die Kamera kommt einsatzbereit zu dir nach Hause, sodass du gleich starten kannst. Die Wildkamera löst innerhalb von 0,4 Sekunden aus, damit du nichts verpasst. Die Wildtierkamera verfügt über ein Weitwinkel Objektiv und eine sehr hohe Auflösung. Die Bedienung ist sehr einfach gehalten und funktioniert Kinderleicht. Das Gerät ist für diesen Preis einfach unschlagbar und kann mit ruhigen Gewissen gekauft werden.

Secacam Wild-Vision

SECACAM Wild-Vision Wildkamera Premium Pack Full HD 5.0
2.497 Bewertungen
SECACAM Wild-Vision Wildkamera Premium Pack Full HD 5.0
  • Wildkamera TESTSIEGER der deutschen Jagdzeitung - Note: SEHR GUT - Die Deutsche...

Diese Secacam überzeugt mit einer sehr ausgereiften und bedienerfreundlichen Technik. Die Kamera verfügt über ein sehr robustes und wasserfestem Gehäuse. Die 12 Megapixel Kamera sorgt für sehr schöne Bilder und Videos. Durch einen eingebauten Passwort Schutz, kannst nur du die Aufnahmen auswerten und ansehen. Die Infrarot LEDs sind abgedunkelt, sodass es von Mensch und Tier nicht wahrgenommen wird. Im Lieferumfang ist alles vorhanden, damit du sofort startklar bist. Alles in Allem überzeugt uns diese WIldtierkamera sehr.

Testsieger: Wildkamera bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) oder bei Konsument.at (vergleichbar in Österreich) konnten wir keinen Wildkamera Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Wildtierkameras finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren, angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Ratgeber: Das sind die Fragen und Antworten auf die Du vor dem Kauf einer Wildkamera achten solltest

Bevor du dich für ein bestimmtes Gerät entscheidest, raten wir dir, sich vor dem Kauf einige Fragen zu stellen. Welches Gerät passt genau in deinen Garten oder Wald? Welche Flächen möchtest du überwachen? Welche Funktionen sollte deine Wildtierkamera haben?

Mach dir am besten hierzu einige Notizen, und nutze diese bei deiner Kaufentscheidung. So kannst du deine ideale Wildkamera finden.

Was ist eine Wildkamera und wie funktioniert diese?

Eine Wildkamera hat einige andere Namen wie Tierbeobachtungskamera, Kamerafalle oder Fotofalle. Die Hauptaufgaben einer Wildkamera sind Tiere zu beobachten. Da die Wildkameras oft in einen Camouflage Muster gebaut werden, nehmen die Tiere diese nicht wahr. Die Stromversorgung übernehmen in den meisten Fällen Batterien oder Akkus. Die Bilder und Videos werden auf ein Speichermedium, wie eine SD Karte gespeichert. Mehr dazu findest du im Punkt „Welche Speicherkarten sollte man nutzen“. Eine Wildkamera besitzt Bewegungssensoren, diese erkennen sofort wenn sich etwas nähert. Durch auslösen des Bewegungsmelders fängt die Wildkamera an aufzunehmen. Sobald die Aufnahme startet kommt die Kamera zum Einsatz, die Auflösung sollte möglichst hoch sein. Durch eine hohe Auflösung erhältst du schönere und detailreiche Bilder und Videos. Nachdem du alles aufgenommen hast kannst du die Daten unterschiedlich abrufen, in der Regel entfernst du die SD Karte. Die SD Karte kann dann per Smartphone, Pc oder TV Gerät ausgewertet werden.

Eine Wildkamera bietet dir eine Vielzahl an Funktionen. Überlege dir vor dem Kauf genau, für was deine Kamera benötigt wird und was sie können muss. Anstatt auf Batterien zu setzen, könntest du auch langlebige Akkus einsetzen.

Benötige ich eine Wildkamera?

Diese Frage musst du dir selber stellen, da aber eine Wildkamera viele Anwendungsgebiete besitzt ist es eine Bereicherung für jeden Haushalt. Im Grunde kann man die Wildkamera für alles einsetzen. Ein weiterer Vorteil ist die einfache Montage und Demontage, diese geht kinderleicht und dauert nicht lange. Sobald du Naturnahe bist oder deinen Bauernhof ideal vor ungebetenen Besuch überwachen möchtest, bietet eine Wildkamera die optimale Lösung. Aber auch auf einen Grundstück können sich interessante Tiere bewegen, außerdem kannst du dich mit einer Live Übertragung vor Einbrechern schützen.

Einsatzgebiete für Wildkameras

Eine Wildkamera kann im Grunde für alles eingesetzt werden. Egal ob du Jäger oder gerne in der Natur bist, eine Wildtierkamera bietet dir die optimale Möglichkeit Tiere zu beobachten. Doch wofür kann ich die Wildkamera alles nutzen?

  • Ideal für Jäger
  • Ideal für Beobachter
  • Überwachung deines Bauernhofes
  • Überwachung deines Gartens
  • Sicherheitskamera

In der Regel gibt es keine Grenzen in der Anwendung. Mach dir am besten Gedanken für was du deine Wildtierkamera nutzen möchtest. Danach kannst du die verschiedenen Komponenten vergleichen, sodass du dein optimales Gerät findest.

Die richtige Platzierung einer Wildkamera

Der richtige Platz ist sehr wichtig, ansonsten sind die Aufnahmen sinnlos und zeigen dir nicht was du sehen willst. Zuerst solltest du dir einen Platz raussuchen der für Tiere geeignet ist, wie Wasser oder Futterstellen. Wenn du etwas genauer hinschaust kannst du sogar Tierpfade entdecken. Da lohnt sich eine Kamera da die Tiere den Weg immer benutzen. Da die Kamera meistens sehr gut getarnt ist brauchst du dir keine Sorgen machen das die Tiere die Wildkamera entdecken.

Aber achte bitte darauf das die Kamera nicht einfach von Menschen zu sehen ist, da viele Leute leider die Kameras klauen. Als nächstes solltest du dich für eine Höhe entscheiden, wir empfehlen ca. 1,5 m oder 2 m. So hast du einen guten Überblick über eine gewisse Fläche. Achte unbedingt auf Hindernisse, weil auch durch Windeinwirkung deine Kamera verdeckt werden kann. Damit auch du schöne Aufnahmen hast gibt es noch einige Punkte die sehr interessant sind. Dafür haben wir dir ein Video, mit sämtlichen Tipps angehängt.


Die Bedienung

Die Bedienung ist sehr einfach und funktioniert kinderleicht. Zuerst packst du die Wildkamera aus und fügst Batterien oder Akkus hinein. Nach du das gemacht hast kannst du die Kamera aufklappen, darin befindet sich ein Bildschirm mit Menüführung. Hier kannst du alles einstellen was du willst, zu den Haupteinstellungen gehören:

  • Fotoaufnahme
  • Videoaufnahme
  • Modus
  • Serienaufnahme
  • Videolänge
  • Auflösung
  • uvm

Nachdem du alle Einstellungen getroffen hast, fügst du noch eine SD Karte ein und kannst die Kamera aktivieren. Danach positionierst du sie an einen geeigneten Platz und die Wildtierkamera verrichtet ihre Arbeit.

Wichtige Funktionen

Damit du mit deiner Wildkamera sehr zufrieden bist, sollte sie die Funktionen besitzen, die du auch benötigst. In den nächsten Abschnitten gehen wir auf alle wichtigen Funktionen ein, sodass du genau weist welche es gibt.

Das Objektiv

Es gibt je nach Anwendungsgebiet verschiedene Objektive. Möchtest du eine große Fläche überwachen raten wir dir ein Weitwinkelobjektiv. Wenn du die Stelle gezielt filmen willst reicht ein Normalwinkel Objektiv. Die Geräte bieten die Möglichkeit das selber zu entscheiden, indem sie verschiedene Versionen anbieten.

Die Nachtsicht

Da die meisten Wildtiere Nachtaktiv sind, sollte deine Kamera über eine sehr gute Nachtsicht verfügen. Die Nachtsicht wird mit Infrarot LEDs erzeugt, die eine gewisse Fläche ausleuchten.

Der Bewegungsmelder

Durch den Bewegungsmelder wird deine Wildtierkamera ausgelöst, daher sollte dieser sehr genau funktionieren. In der Regel ist der Sensor nach vorn ausgerichtet. Er steht etwas hervor, damit er auch nach rechts oder links Bewegungen wahrnimmt. Andere Gerät haben drei Sensoren die nach vorn, links und rechts zeigen.

Aufnahmen einer Wildkamera

Die Färbung der LEDs

Die Infrarot LEDs werden hinter einer klaren oder abgedunkelten Scheibe verbaut. Viele Menschen sagen das Infrarot die Tiere nicht stört und deswegen eine klare Scheibe verbaut werden kann. Einige Aufnahmen zeigen aber eine Reaktion von den Tieren, deswegen sollte man auf eine abgedunkelte Scheibe zurückgreifen. Hier werden die Tiere auf jeden Fall nicht gestört

Die Auslösegeschwindigkeit

Sollte ein Tier sich deiner Wildkamera nähern, sollte die Aufnahme schnell gehen. Da die Wildtiere meistens an der Kamera vorbei gehen und nicht lange stehen bleiben. Die häufigsten Wildkameras haben eine Auslösegeschwindigkeit von 0,5 Sekunden.

Die Auflösung

die Auflösung sollte möglichst hoch sein. Durch eine hohe Auflösung erhältst du schönere und detailreiche Bilder und Videos. Nachdem du alles aufgenommen hast kannst du die Daten unterschiedlich abrufen, in der Regel entfernst du die SD Karte. Die SD Karte kann dann per Smartphone, Pc oder TV Gerät ausgewertet werden.

Eine Wildkamera bietet dir eine Vielzahl an Funktionen. Überlege dir vor dem Kauf genau, für was deine Kamera benötigt wird und was sie können muss. Anstatt auf Batterien zu setzen, könntest du auch langlebige Akkus einsetzen.

Das Gehäuse

Die Wildkamera ist allen Wettern ausgeliefert, deswegen sollte dieses besonders robust und wetterfest sein. Wichtig ist das alle Dichtungen gut aussehen und keine Flüssigkeiten in das innere gelangen.

Das Stativgewinde

Die meisten Kameras werden mit einen Gurt geliefert, den du an einen Baum zum Beispiel binden kannst. Es gibt noch die Möglichkeit ein Stativ extra dazu zu kaufen. Hier solltest du unbedingt drauf achten, dass deine Wildkamera ein Gewinde für ein mögliches Stativ bietet.

Tipps zur Pflege

Da eine Wildkamera viele äußere Einwirkungen ausgeliefert ist, solltest du dich um eine ordentliche Pflege kümmern. Hierbei ist zu beachten das die Kamera und Sensoren mit einem Mikrofasertuch zu reinigen ist, damit keine Kratzer auf der Linse entstehen. Von aggressiven Reiniger raten wir auch ab, da er das Gehäuse beschädigen könnte. Wenn das Gehäuse groben Schmutz aufweist, empfehlen wir dir mit einen nassen Lappen diesen zu entfernen.

Nach jeder Reinigung oder Nutzung, solltest du deine Kamera auf die Funktionen prüfen. Damit deine Wildkamera tadellos funktioniert. Dabei reicht ein kurzes aufstellen und auslösen der Foto und Video Funktion.

Fotofalle Test

White LEDs oder Black LEDs

Wildkameras besitzen Infrarot Lampen die bei Aufnahmen in der Nacht auslösen. Es gibt die White LEDs die von den Tieren wahrgenommen werden. Hier streiten sich viele Nutzer, weil einige behaupten das es die Tiere stört andere wiederum nicht. Es gibt einige Aufnahmen wo genau erkannt wird das Tiere darauf aktiv reagieren und sich erschrecken. Um dies zu umgehen gibt es noch die Black LEDs diese Infrarot Lampen werden durch eine schwarze Scheibe verdeckt. Durch diese spezielle Tarnung werden die Tiere zu 100% nicht gestört oder verschreckt. Ein kleiner Nachteil ist das bei den Black LEDs die Bilder nicht so schön ausgestrahlt sind, dennoch reichen die Aufnahmen vollkommen aus. Da die Wildtiere bei uns im Vordergrund stehen, empfehlen wir die Black LEDs.

Wildkamera mit Sim Karte und App Steuerung

Die Wildkamera mit Sim Karte bietet dir eine Vielzahl neuer Funktionen. In der Regel wird die Kamera mit einer Sim Karte und einer großen Antenne verschickt. Nachdem du die Batterien in das Gerät gelegt hast kannst du noch die Sim Karte aktivieren. Das Aktivieren dauert nicht lang und du gehst keinen Vertrag ein. Die Sim Karte läuft über Prepaid und du kannst entscheiden wann und ob du bezahlen möchtest. Das tolle an der Funktion ist die Echtzeitüberwachung, ohne das du in der Nähe sein musst. Nach nur einer Sekunde bekommst du das Live Bild auf dein Smartphone geschickt. Die Preise variieren je nach Sim Karte. In der Regel bezahlst du pro Bild, umso größer das Bildpaket ist desto weniger bezahlst du.

100 Bilder 0,99€
500 Bilder 4,49€
1000 Bilder 7,99€

Was kostet eine Wildtierkamera

Der Preis einer Wildkamera kann sehr stark variieren. Hier musst du auf deine Anforderungen schauen und überlegen was du ausgeben möchtest. Wir empfehlen Wildtierkameras von 50€ bis 180€. Diese Geräte machen ihre Arbeit sehr gut und überzeugen mit einer ausgereiften Technik. Die Qualität und Verarbeitung ist auch ein wichtiger Punkt, hier solltest du nicht an den falschen Stellen sparen. Wer die Tiere nicht stören oder beeinflussen möchte sollte sich auf für die Black LEDs entscheiden.

Die richtige Tarnung

Da die meisten Wildkameras vom Hersteller schon gut designet werden, sind diese schon sehr gut getarnt. Falls dir das nicht ausreicht könntest du die Gehäuse per Spraydose so anmalen wie du das möchtest. Wenn du die Wildkamera anbringst solltest du diese mit einem Baumstativ oder Band befestigen. Wichtig hier ist das die Kamera fest sitzt und sich nicht bewegt. Da Wanderer gern Kameras klauen solltest du sie auch gut vor Dieben schützen und verstecken.

Die beste Wildkamera

Wo kann ich eine Wildtierkamera kaufen?

Eine Wildkamera zu kaufen ist heutzutage nicht schwer. Man kann diese Geräte entweder in einem Elektrofachmarkt oder auch in Online Shops, wie Ebay und Amazon, erwerben. Da die Auswahl im Internet jedoch viel größer ist, würden wir dir für den Kauf immer einen Onlineshop empfehlen. Dies hat zudem den Vorteil, dass du direkt alle zusätzlich benötigten Artikel bestellen kannst und so direkt startklar bist. Prinzipiell kannst du aber natürlich auch gute Wildkameras bei Saturn oder Media Markt erwerben.

Kaufentscheidung: Welche Wildkamera passt am besten zu dir?

Nachdem wir dir einige Produkte, Funktionen und die Arten der Kameras vorgestellt haben, musst du dir überlegen welches Gerät am besten zu dir passt und welche Features du benötigst.

Die Wildtierkamera allgemein

Eine Wildtierkamera bietet dir sehr viele Anwendungsgebiete, deswegen kannst du sie kreativ einsetzen. Egal ob du die Tierwelt beobachten willst oder deinen Garten vor unerwünschten Besuch schützen willst. Eine Wildkamera hilft dir bei der Umsetzung.

Vorteile

  • Einblicke in die Tierwelt
  • Sicherheitskamera
  • Überwachung deines Bauernhofes
  • Tolle Technik

Nachteile

  • Anschaffungskosten
  • meistens wird eine Genehmigung benötigt

Wildkamera mit Sim Karte

Die Sim Karten Funktion bietet dir viel mehr Möglichkeiten in der Wildtier Überwachung. Mit dieser Funktion bekommst du alle Bilder innerhalb einer Sekunde auf dein Smartphone geschickt.

Vorteile

  • Echtzeit Übertragung
  • Bilder werden auf dein Smartphone geschickt
  • Kamera kann mehrere Tage stehen bleiben
  • Auswertung ohne das Gerät möglich

Nachteile

  • höhere Anschaffungskosten
  • extra Kosten

Infrarot mit Black LEDs

Die Infrarot LEDs werden hinter eine schwarze Scheibe gesetzt, sodass die Tiere den Blitz nicht wahrnehmen. Der Nachteil daran ist leider das die Bilder nicht so gut ausgeleuchtet werden. Aber jeder Naturfreund sollte das in Kauf nehmen.

Vorteile

  • Besser für die Tiere
  • Blitz wird nicht von Menschen erkannt

Nachteile

  • Schlechtere Bildqualität

Infrarot mit White LEDs

Da die Black LEDs besser für die Tiere sind, gibt es jedoch noch genügend Anwendungsgebiete für die White LEDs. Gerade wenn du die Wildkamera für Bauernhof Überwachung oder für deinen Garten nutzen möchtest.

Vorteile

  • Etwas günstiger
  • Ideal für verschiedene Anwendungsgebiete

Nachteile

  • Kann von Menschen und Tieren wahrgenommen werden

Bestellmöglichkeiten

Oftmals können im Fachgeschäft die Wildkameras nicht mit der nötigen Auswahl bereitgestellt werden. Natürlich können sie diese bestellen, dies kann jedoch gerne mal zu einer Wartezeit von 2 Wochen kommen. Diese Zeit musst du dann auf deine neue Kamera warten. Wir empfehlen dir daher die Onlineshops. Die Wartezeit beträgt meist nur wenige Tage und das Produkt kommt direkt vom Hersteller. Auch bei Beanstandungen und Problemen bieten dir schnelle Support Möglichkeiten zügige Hilfe. Die Garantie kann online auch verlängert werden und das Rückgaberecht steht dir immer zur Verfügung.

Durch den reibungslosen Kauf über Amazon kann dein Gerät sogar schon am nächsten Tag bei dir zuhause sein!

Kaufkriterien: Welche Kriterien sind notwendig um Wildtierkameras miteinander zu vergleichen?

Mach dir Gedanken, für welche genauen Anforderungen du eine Wildkamera bestellen möchtest.

Schreibe dir hier am Besten eine kleine Liste zusammen. Darauf kannst du die Anwendungen notieren, die dir bei deiner Kamera wichtig sind und welche er bestmöglich erfüllen soll. Dazu gehört unter Anderem:

  • Der Lieferumfang
  • Die Auflösung
  • Die Funktionen
  • Der Preis

Der Lieferumfang

Der Lieferumfang ist sehr wichtig, damit dein Gerät gleich einsatzbereit ist. Überleg dir vor dem Kauf was deine Wildkamera haben soll und was du benötigst. Durch Batterien wird deine Wildkamera mit Strom versorgt, dennoch könntest du einen Akku verbauen der wiederaufladbar ist. Auch die Speicherkarte sollte zu dem Gerät passen in den wenigsten Fällen ist diese dabei. Auch die Befestigung sollte geklärt sein, ein Gurt wird sehr oft mitgeliefert. Sobald du ein extra Stativ willst, müsstest du es dazu kaufen. Erst wenn du alle notwendigen Zubehör Artikel besitzt kannst du mit der Wildkamera optimal arbeiten.

Die Auflösung

Die Auflösung sollte gut bedacht sein, da sie entscheidet wie gut oder schlecht deine Bilder werden. Es gibt Wildkameras die 20 Megapixel besitzen und die Bilder sehen sehr detailreich und scharf aus. Wir raten von niedrigen Auflösungen immer ab, da eine hohe Auflösung nicht all zu teuer ist.

Die Funktionen

Eine WIldkamera kann sehr viele nützliche Funktionen besitzen. Die Sim Karten Funktion kann sehr nützlich sein und dir Live Bilder schicken ohne das du in der Nähe bist. Auch eine ausgereifte Menüführung kann dir optimale Einstellungen ermöglichen. Mach dir am besten vor dem Kauf Gedanken was deine Wildkamera können sollte.

View this post on Instagram

Wie oft sind wir Menschen blind und erkennen nicht wie faszinierend und unglaublich die Natur ist. Sehen wir es meist nicht, weil uns diese Ereignisse versteckt bleiben, oder weil wir es nicht sehen wollen? … Mit den @seissiger_wildkamera_official konnten wir dieses Jahr schon seit Wochen diese Rotte bewundern. Bis auf eine Nacht waren sie sonst jede da und genossen die Gerichte von meinem Bruder @x____julian____x . Wie oft konnten wir die kleinen Wurtzis beim Wohlfühlen beobachten und sie beim wachsen zusehen. Auch wenn ich eine Jägerin bin, lässt mich sowas nicht einfach so kalt und ich muss ehrlich zugeben, dass mir diese Rotte echt ans Herz gewachsen ist. Ich freue mich auf jedes Bild von ihnen. #jagd#hunt#jakt#jäger#jungjäger#jägerin#jungjägerin#hunt#huntress#hochwild#niederwild#schwarzwild#schwarzkittel#wildschweine#schweine#sauen#wildkamera#bilddesmonats#natur#nature#hege#waidmannsheil

A post shared by @ x_waidfrausheil_x on

Der Preis

Der Preis ist das interessanteste Kaufkriterium, je nach Ausstattung und Modell kann dieser sehr stark variieren. Doch wie viel kostet eine gute Wildkamera? Wir empfehlen dir Wildtierkameras von 50€ bis 250€. Im Grunde unterscheiden sich die Geräte dann nur von einzelnen Funktionen und der Auflösung.

Wissenswertes: Fakten und News über deine Wildkamera

Welche Speicherkarte sollte man nutzen?

Da Wildkameras meistens nur SD Karten als Speichermedium nutzen, solltest du einige Punkte beachten. Bitte schau vor dem Kauf ob schon eine SD Karte mitgeliefert wird, in den meisten Fällen musst du eine extra dazu kaufen. Diese kosten von 6€ bis 10€ und können ganz einfach bei Amazon mitbestellt werden. Das du eine gute und schnelle Aufnahme tätigen kannst, muss die SD Karte auch schnell arbeiten. Wir empfehlen da zum Beispiel eine San Disk Ultra mit bis zu 80 MB pro Sekunde. Ganz wichtig ist auch die Größe der SD Karte, viele kaufen eine zu große Karte die von der Wildkamera nicht gelesen werden kann. Die maximale Größe kannst du ganz einfach nachlesen.

Die meisten Wildtierkameras können eine SD Karte von maximal 32 GB lesen.

Alexander von Humbold

Forschungsreisender   

„Die Natur muss gefühlt werden.“


Rechtliche Hinweise

Rechtlich gesehen sind Wildkameras nicht immer erlaubt. Am besten wäre es wenn du den Besitzer des Waldes fragst ob du deine Kameras aufstellen darfst. Hier sind Förster die richtige Anlaufstelle. Wenn du keinen Kontakt aufbauen kannst oder auch den Besitzer nicht kennst, musst du ein paar Sachen beachten. Wenn du trotzdem die Wildkamera aufbauen möchtest, musst du einen Platz wählen wo keine Menschen vorbei kommen. Am besten gehst du mehr in den Wald rein und nutzt keine Wanderwege. Es ist verboten einfach Menschen aufzunehmen, sobald dies passiert könntest du eine Anzeige bekommen.

Da es verboten ist ohne Wildkameras aufzustellen, raten wir eine Genehmigung von dem Besitzer einzuholen.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/braunschweig_harz_goettingen/Wildkatzen-machen-Familienfoto-im-Harz,aktuellbraunschweig3438.html
  • https://www.ndr.de/nachrichten/schleswig-holstein/Stiftung-Naturschutz-wertet-Fotofallen-aus,naturschutz260.html

Bildnachweise

  • https://pixabay.com/de/photos/rotwild-wald-reh-rehkitz-bambi-4495854/
  • https://pixabay.com/de/photos/baum-kamera-wildkamera-%C3%BCberwachung-3162111/
  • Adobe Stock:
  • © 2707195204  ID #233708593

Letzte Aktualisierung am 28.11.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge