Skip to main content
Die Tomaten selbst anpflanzen

Wir haben diesen Test & Vergleich (02/2023) im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen einzelner Produkte aktualisiert. Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem neuesten Stand. Letztes Update dieses Beitrags: (2.1.2023).

Die Tomatenpflanze ᐅ Die wichtigsten Informationen im Überblick

Die Tomate ist das beliebteste Gemüse in Deutschland. Jedes Jahr isst jeder Deutsche rund 25 Kilogramm Tomaten. Neben dem leckeren Geschmack liefert sie unseren Körper wichtige Vitamine und lässt sich gut weiterverarbeiten. Gerade für leckere Pfannengerichte oder einfach für das Sandwich, die Tomate darf nicht fehlen.

Erst im 19. Jahrhundert hat das Nachtschattengewächs den Namen „Tomate“ bekommen. Vorher war sie unter den Namen Liebes-, Paradies- oder Goldapfel bekannt. In unserem Ratgeber möchten wir auf die verschiedenen Besonderheiten und Tipps zum Anbau geben. Denn die Tomate wird immer teurer und kann auf ein Jahr gerechnet ziemlich teuer werden.

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Die Tomate gehört zu den Nachtschattengewächsen, zudem gehört sie zu den Gemüsen.
Die Tomatenpflanze hält in der Regel ein bis zwei Jahre. Einige wachsen sogar mehrere Jahre und tragen leckere Tomaten.
Der Anbau ist nicht immer einfach, da sie gewisse Plätze bevorzugt. Ein guter Tomatendünger hilft eine größere Ernte einzufahren.

Die Tomate Allgemein

Die verschiedenen Tomatenarten

Die Tomaten gibt es in vielen unterschiedlichen Ausführungen, damit jeder Mensch eine passende Tomate findet. Gerade wenn du Einkaufen gehst siehst du viele Tomatenarten, die sich in der Größe und dem Gewicht unterscheiden. Die Konsistenz und der Feste Grad kann auch variieren. Wir haben die bekanntesten Tomatenarten stichpunktartig aufgeschrieben, damit du eine bessere Übersicht bekommst.

  • Rispentomaten
  • Stabtomaten
  • Strauchtomaten
  • Cocktailtomaten
  • Cherrytomaten
  • Fleischtomaten
  • Roma-Tomaten
  • Paprika Tomaten

Dies ist nur eine kleinere Auswahl, da es insgesamt über 23.000 Tomatensorten. Alle Varianten unterscheiden sich mal mehr oder weniger. Auch für den Anbau kann eine größere Übersicht hilfreich sein, da du schnell erkennst, was du anbauen kannst.

Wie gesund ist eine Tomate?

Schon im Kindesalter wurde gesagt: „Wir sollen ausreichend Obst und Gemüse essen.“ Doch wie gesund ist eine Tomate wirklich und wie häufig sollte man sie essen? Die Tomate ist das beliebteste Gemüse und das nicht ohne Grund. Eine Tomate stärk unsere Abwehrkräfte und liefert viele weitere Vitamine. Zudem versorgt sie uns mit Kalium, das unserem Körper beim Entwässern unterstützt. Hier eine kleine Übersicht, wie sehr eine Tomate unseren Körper unterstützt.

  • Wenig Kalorien
  • Blutfettwerte werden reduziert
  • Schwere Krankheiten, wie Krebs oder Herzinfarkt wird vorgebeugt
  • Vitamin A, B1, C, E
  • Magnesium
  • Calcium
  • Kalium

Gerade, weil eine Tomate nur wenige Kalorienbesitzt eignet sie sich prima als Diätgemüse. Aber Vorsicht! Nicht alle Menschen vertragen die Tomate und sollten bei Allergien von Histamine oder Kreuzallergien vollkommen auf die Tomate verzichten. Bei einer Blasenschwäche kann, die Tomate, für unruhige Momente sorgen. Neben Wassermelonen und Salatgurken zählt die Tomate zu den harntreibenden Gemüsearten.

Der richtige Tomatendünger

Die Entscheidung: Die Tomaten kaufen oder doch anbauen?

Viele Menschen fragen sich, ob sich der Anbau lohnt. Leider kann man diese Frage nicht pauschal beantworten, weil die Entscheidung bei jedem unterschiedlich ausfällt. Wir haben die beiden Möglichkeiten gegenübergestellt, damit du deine Entscheidung leichter treffen kanns. Natürlich ist es nur eine Empfehlung, die Entscheidung liegt ganz bei dir.

Die Tomate kaufen

Der Kauf einer Tomate geht sehr schnell und du kannst aus vielen verschiedenen Sorten wählen. Leider weiß man nur sehr selten, wie lange sich das Gemüse hält und wie sie behandelt wurde. Es gibt noch die Option bei verschiedenen Bauernmärkte oder 100% Bio zu kaufen. So kann man die Umgebung fördern. Mögliche Angebote erleichtern den Kauf, weil die Kosten einfach geringgehalten werden. Leider werden die Tomaten immer teurer.

Vorteile

  • einfache Variante
  • große Auswahl
  • Bio Variante

Nachteile

  • höhere Kosten
  • werden häufig behandelt

Die Tomate anbauen

Der Anbau bringt zuerst Anschaffungskosten und etwas Arbeit mit sich. Aber diese Arbeit lohnt sich! Die angebauten Tomaten schmecken sehr gut und mit Hilfsmitteln, wie einem Tomatendünger, kannst du den Ertrag steigern. Zudem kannst du frei entscheiden, ob du eine fertige Pflanze kaufen möchtest oder Samen. Die gewünschte Sorte kannst du einfach im Baumarkt oder Supermarkt wählen. Da einige Tomatenpflanzen mehrere Jahre halten kannst du dich auf regelmäßige Ernten freuen.

Vorteile

  • geringe Kosten
  • großer Ertrag
  • halten mehrere Jahre
  • unbehandelte Lebensmittel

Nachteile

  • mehr Arbeit
  • eventuelle schlechte Ernte

Wo kann ich Tomaten kaufen?

Tomaten werden hauptsächlich im Supermarkt gekauft, weil es hier eine große Auswahl gibt. Zudem bieten es sich an gleich alle Lebensmittel zu kaufen. Wenn du deine Region unterstützen möchtest, gibt es sogenannte Wochen- oder Bauernmärkte. Hier stellen viele Bauern ihren Ertrag zur Verfügung. Der Vorteil an dieser Variante ist, dass du Geld sparen kannst und zusätzlich deine Region unterstützt. Außerdem kannst du aus einem großen Angebot kaufen. Der Preis wird durch sehr gute Angebote möglichst klein gehalten.

Die Tomate selbst anpflanzen

Wenn du genügend Platz besitzt kannst du deine eigenen Tomaten anbauen. Der eigene Anbau besitzt sehr viele Vorteile, die mit Nachhaltigkeit und finanziellen Aspekt besitzen. Wenn du oder deine Familie Tomaten lieben können die Kosten sehr hoch ausfallen. Also warum nicht die Tomaten einfach Anbauen? Zudem sind sie zu 100% Bio und unbehandelt.

Wann wird eine Tomate gepflanzt?

Eine Tomate wird in aller Regel nach den Eisheiligen gepflanzt. Die Eisheiligen enden Mitte Mai. Zu diesem Zeitpunkt kannst du deine Tomaten ohne Bedenken in dein Beet pflanzen. Wenn du mit neuen Pflanzen anfängst empfehlen wir kleine Keimlinge schon ab Ende März zu pflanzen. Hier kannst du deine Lieblingstomatenart in Samenform kaufen und in kleinen Anzucht-Sets pflanzen.

Mit richtiger Anzuchterde bietest du optimale Bedingungen, von Anfang an. Bei Temperaturen um die 20 Grad, bilden sich kleine Keimlinge, schon nach 8 bis 12 Tagen. Diese Keimlinge kannst du nach den Eisheiligen draußen in dein Beet oder Gewächshaus pflanzen.

Die Tomatenpflanze im ÜberblickSind Anzucht-Sets sinnvoll?

Ein Anzucht-Set hilft dir mehrere Tomatenpflanzen mit einmal zu züchten. Die Sets gibt es in verschiedenen Ausführungen, sodass du speziell nach deinen Anforderungen kaufen kannst. Entscheide dich zwischen Mini-Gewächshäusern und kleinen Anzuchtbechern. Im Endeffekt werden die Pflanzen voneinander getrennt, damit das Aussetzen um einiges leichter fällt. Sehr häufig gehen zusammengepflanzte Pflanzen kaputt. Die Kosten für ein richtiges Anzucht-Set sind nicht sehr hoch. Für weitere Informationen haben wir einen kleinen Ratgeber speziell für Anzucht-Sets geschrieben.

Wo kann ich eine Tomatenpflanze kaufen?

Eine Tomatenpflanze zu kaufen ist heutzutage nicht schwer, weil es viele gute Quellen gibt. Bevor es zu einem Kauf kommt musst du vorher entscheiden, ob du Samen oder fertige Pflanzen kaufen möchtest. Diese Entscheidung ändert die Anschaffungskosten und Arbeit. Fertige Tomatenpflanzen kannst du in einem Baumarkt oder Blumengeschäft kaufen. Die Größe und die Pflanzenart kannst du frei wählen. Der Kauf von Samen ist noch einfacher, da sie in fast jedem Supermarkt, Baumarkt oder Online Händler vorhanden sind. Deine Lieblingssorte kannst du einfach auswählen und selbst pflanzen.

Die Compo Sana Blumenerde im großem Test

Blumenerde Test & Vergleich (02/2023): Die 10 TESTSIEGER

Zum Thema richtige Blumenerde kaufen gibt es eine große Auswahl an Informationen, Hinweisen und Tipps. Dabei lässt sich der Eindruck gewinnen, dass es schwierig ist und teilweise sogar teuer, die richtige Blumenerde finden zu können. Hinzu kommt die stets positive Werbung der Hersteller, bei der die besonderen Eigenschaften und Vorteile im Vergleich zur Konkurrenz betont… ... weiterlesen

Fazit zur Tomatenpflanze

Die Tomatenpflanze ist in Deutschland sehr beliebt und wird am häufigsten angepflanzt. Zudem ist die Tomate das beliebteste Gemüse, da jeder Deutsche um die 25 Kg im Jahr isst. Das Anbauen kann dir viel Geld sparen und man verbringt mehr Zeit in der Natur. Außerdem eignen sich die Nachtschattengewächse prima für eine erfolgreiche Diät. Insgesamt kannst du aus 23.000 Tomatenarten, deine optimale Pflanze auswählen. Die Kosten für eine Pflanzung von mehreren Tomatenpflanzen sind sehr gering, sodass sich jeder einen Anbau leisten kann. Außerdem sparst du sehr viel Geld durch eigene Tomaten. Mithilfe von speziellen Tomatendünger kannst du deine Ernte positiv beeinflussen und einen größeren Ertrag erwirtschaften.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://www.mein-schoener-garten.de/pflanzen/gemuse/tomaten
  • https://www.ndr.de/ratgeber/garten/nutzpflanzen/Tomaten-pflanzen-So-klappt-es-mit-Anbau-und-Ernte,tomaten195.html

Bildnachweise:

  • https://www.pexels.com/de-de/foto/nahaufnahmefoto-von-tomaten-3938343/
  • https://www.pexels.com/de-de/foto/natur-pflanzen-frisch-holztisch-4503273/
  • https://pixabay.com/de/photos/tomate-frisch-rote-tomate-produkte-1205699/
  • https://pixabay.com/de/photos/tomaten-reben-wassertr%C3%B6pfchen-nass-1561565/
5/5 - (1 vote)

Ähnliche Beiträge